News

Poker Club Showdown ist der Wiener Landesmeister

Das Poker-Vereinsleben in Österreich ist sehr vielfältig und entsprechend viele Sportligen gibt es auch. Letztes Wochenende wurde die Landesliga des Wiener Poker Sport Verbandes entschieden. Der Poker Club Showdown setzte sich durch und bekam von Dragan Galic den Siegespokal überreicht.

Am 28. November 2009 ging es im Wiener Montesino in die letzte Runde. Die beiden Favoriten waren der Poker Club Showdown und die Poker Dynamites. Nur ein Punkt Unterschied in der Tabelle versprachen ein heißes Finale. Die Poker Dynamites sind der aktuelle Bundesliga Meister und natürlich wollte man auch die Wiener Landesliga. Schlussendlich war es dann aber doch der Poker Club Showdown, der in der letzten Runde Platz 3 errang und sich somit insgesamt 155 Punkte in der Liga sicherte. Die Dynamites brachten es nur auf insgesamt 144 und mussten sich mit Platz 2 begnügen. In der Einzelwertung konnten die beiden Vereine aber nicht mitreden, denn da setzte sich Andreas Hacker vom Verein Seven 2 Raise mit 296 Punkten durch. Eine Überraschung gab es dann bei der abschließenden Siegerehrung. Dragan Galic, der wegen dem Bounty-Turnier in Wien war, überreichte die Pokale.

Auch 2010 wird es wieder eine Wiener Landesliga geben und der neue Landesmeister gejagt werden. Alle Infos zur Wiener Liga findet Ihr unter www.wpsv.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments