News

Poker Club St. Gallen feiert großes Re-Opening

Nach fast sechs Monaten ist es soweit, die Türen im Poker Club St. Gallen (PCSG) öffnen sich wieder. Im Februar hat man die Geldspielbewilligung erhalten und so startet man nun ab dem 31. Mai durch.

Den PSCG kennt man, vor allem seinen Vorstand mit Remmo Bischofberger, Oliver Lutz, Manuel Vögtlin und Stefanos Spanidis. Seit Jahren sind sie Teil der Schweizer Poker-Community und so freut es sie um so mehr, dass der PSCG ab sofort Turniere mit Buy-In und Geldpreispool anbieten kann. Ab dem 31. Mai ist geöffnet, täglich gibt es ein Turnier.

Von 4. bis 6. Juni gibt es das Grand Re-Opening. Da lässt man es gleich richtig mit einem CHF 200 + 40 No Limit Hold’em Freezeout krachen und garantiert ein Preisgeld von CHF 20.000. Das Turnier wird mit 50.000 Chips gespielt. Es gibt zwei reguläre Flights (4./5. Juni) mit 30 Minuten Levels und einen Turbo Heat (6. Juni) mit 15 Minuten Levels, im Finale am 6. Juni werden die Blinds alle 40 Minuten erhöht.

Gepokert wird ab 31. Mai täglich mit kleineren Turnieren, wobei auch hier für Abwechslung gesorgt wird. Das Buy-In während der Woche beträgt CHF 50 + 20, zur Auswahl stehen verschiedene Formate wie das Turbo Deepstack am Montag oder das Bounty Hunt (CHF 30 Bounty) am Donnerstag. An den Wochenenden wird es ein wenig teurer mit Buy-Ins von CHF 100 + 25 bzw. CHF 150 + 30. Ab Juli wird es jeweils am 1. Samstag des Monats das „Extravaganza“ geben, ein CHF 200 + 40 Deepstack Turnier mit 30.000 Chips Starting Stack und flacher Struktur.

Den Turnierplan findet Ihr ebenso wie alle Infos unter pcsg.ch.

 

 

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments