Casinos Austria

Poker EM: Tim Mulder gewinnt das 5k High Roller

Eine weitere Titelentscheidung ist bei der 30. Poker EM im Casino Velden Gefallen. Der Niederländer Teun Mulder setzte sich beim € 5.000 + 400 NLH High Roller Event durch und sicherte sich damit den Titel und ein Preisgeld von € 97.000.

Die Late Reg war noch zum Start des Finales möglich und wurde auch gerne noch genutzt. 54 Entries sorgten letztlich für einen Preispool von € 270.000, die Top 5 Plätze wurden bezahlt. Wurde noch an vier Tischen gestartet, so ging es dann doch sehr rasch an den Final Table. Bernhard Haider blieb dabei ebenso auf der Strecke wie Big K., Claas Segebrecht und Rainer Kempe sowie Josip Simunic. Während die Ausgeschiedenen teilweise gleich zum € 2.700 NLH Main Event weiterzogen, ging es kurz vor 19 Uhr schon an den Final Table.

„catlover“ hatte dabei den Chiplead, aber es sollten Markus Dürnegger und ein NN sein, die am Final Table zunächst den Ton angaben. Kaum hingesetzt musste Paul Panzer wieder gehen und mit acht Spielern und Markus Dürnegger als Chipleader ging es in die Dinner Break.

Gleich nach der Pause musste Thomas Mühlöcker gehen und auch „Liebespferd“ verabschiedete erfolglos. Damit war man auf der Bubble und es hätte schon ein Weilchen dauern können. Aber Matthias Lipp traf dann gleich mit Sevens auf die Queens von Markus Dürnegger, das Board brachte keine Hilfe und Matthias Lipp ging als Bubble Boy leer aus.

Teun Mulder fiel weit zurück, konnte aber wieder verdoppeln und so war es dann „Eierschwammerl“, der mit gegen das Nachsehen hatte und gehen musste. Zu viert am Tisch gab es eine Zweiklassengesellschaft, die sich auflöste, als Teun mit die Straight gegen die Sevens von NN traf und verdoppelte. Gleich danach schickte Teun mit „Catlover“ mit am Board nach Hause.

Auch NN fiel ihm dann mit dem geplatzten Flush- und Straight Draw zum Opfer und so ging Teun Mulder nun als klarer Chipleader ins Heads-up gegen Markus Dürnegger. Der Österreicher setzte sich einige Zeit zur Wehr, konnte aber nichts gegen den Niederländer ausrichten. Mit callte er bis zum All-in am Board durch, Teun hielt mit die höhere Straight und konnte so über den Sieg und € 97.000 Preisgeld jubeln.

Auch die Finalisten des High Roller Events nahmen gleich im Main Event Platz und spielten noch ein wenig. High Roller Action gibt es wieder am Freitag, denn da steht das € 30.000 + 900 High Roller Event auf dem Programm. Nur ein Hundertstel beträgt das Buy-In bei der € 300 + 30 Wörthersee Poker Party, die heute beginnt. Alles weitere rund um die Poker EM gibt es unter pokerem.at.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 Teun Mulder NLD 97.000 €
2 Markus Dürnegger A 70.000 €
3 NN   D 49.000 €
4 catlover     32.000 €
5 Eierschwammerl     22.000 €

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments