News

Poker Gossip: Borgata will Iveys Aktiva in Nevada

0

Mehr als $10 Millionen soll Phil Ivey an das Borgata Casino zahlen. Der Poker-Pro hat sich bisher gedrückt. Nun will das Unternehmen auf Iveys Firmen in Nevada zugreifen.

Poker Gossip: Borgata will Iveys Aktiva in NevadaDie letzte Entscheidung im Rechtsstreit zwischen Phil Ivey und Marina District Development, LLC ist noch lange nicht getroffen. Doch noch bevor es in die Revision geht, will die Mutterfirma des Borgata Geld sehen.

Wie bereits Ende August entschieden wurde, müssen Cheung Yin „Kelly“ Sun und Phil Ivey die $10,13 Millionen schnellst möglich zurückzahlen. Damit das Casinounternehmen mehr Druck ausüben kann, wurde nun vor dem Gericht in New Jersey beantragt, dass das ursprüngliche Urteil auch in Nevada anerkannt wird.

Der Grund hierfür ist simpel. Phil Ivey hat in New Jersey keine Aktiva, die gepfändet werden könnten. In Nevada hat der Poker-Pro jedoch unter anderem vier Firmen sowie ein Eigentumswohnung.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT