News

Poker Gossip: Chris Moneymaker kommt nicht zur WSOP

COVID-19, Impfungen und Masken sorgen für reichlich Diskussion rund um die diesjährige World Series of Poker (WSOP). Nun gibt es die erste prominente Absage – Chris Moneymaker erteilt der diesjährigen WSOP wegen Corona eine Absage.

Kurz und knapp ist der Tweet von Chris Moneymaker, der mit seinem Sieg 2003 zum weltweiten (Online-) Pokerboom beigetragen hat:

Die Reaktionen auf Moneymakers Absage sind unterschiedlich, ebenso wird auf 2 + 2 immer heftiger diskutiert. Nicht nur Mike Matsow wird die WSOP nicht spielen, wenn Maskenpflicht herrscht, anderen wollen nicht spielen, wenn es nicht alle Teilnehmer getestet oder sogar geimpft sind. Auch für die Dealer wird teilweise Masken- und Impfpflicht gefordert.

Seit letzter Woche gibt es in Nevada eigentlich wieder eine Maskenpflicht, doch gerade in den Las Vegas Casinos wird diese trotzdem gerne ignoriert. Die Infektionszahlen in Nevada steigen und so erwarten viele, dass es erneut härtere Maßnahmen geben wird. In der Poker Community werden zunehmend die Stimmen lauter, dass die WSOP doch nicht stattfinden wird. Für die Europäer stellt sich zudem nach wie vor das Einreiseproblem, weil die direkte Einreise aus dem Schengenraum nicht erlaubt ist. Die disktuierte Impfpflicht für eine Einreise könnte ein weiteres Problem für jene sein, die mit Astra Zeneca geimpft sind, da dieser Impfstoff in den USA nicht anerkannt wird.

Am 30. September wird die WSOP im Rio All-Suite Hotel & Casino eröffnet, es wird die letzte im Rio sein. Schon alleine deshalb hoffen viele auf eine Austragung.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mike
1 Monat zuvor

Impfe? Mit einem DNA verändernden EXPERIMENTELLEN Impfstoff? Ziemlich Irre.
Wer sich Impfen lässt, hat eindeutig die Kontrolle über sein Gehirn verloren.

PaulPanter
1 Monat zuvor
Reply to  Mike

Es scheint aber auch Leute zu geben, die ohne Impfung die Kontrolle über das Gehirn verloren haben.

bigfr0g
1 Monat zuvor
Reply to  Mike

Du bist bestimmt auch einer der neuen Facebook/Telegram Wissenschaftler…