News

Poker Gossip: Die längste Poker Session – fällt der Rekord von Phil Laak?

Schon elf Jahre ist es her, dass Phil Laak im Bellagio 115 Stunden durchgehend gepokert hat und sich damit den Eintrag im Guinness Buch der Rekorde verdient hatte. Aktuell versucht Zach Gensler im Resorts World Las Vegas, diesen Rekord zu übertreffen.

Zach Gensler will in die TV Show Survivor und da würde sich ein Weltrekord im Dauerpokern schon recht gut im Bewerbungsformular machen. Ein 80-Stunden Warm-up hatte Gensler schon 2019 erfolgreich im Aria absolviert, der eigentliche Weltrekordversuch musste aber warten. Jetzt ist es so weit und der Startschuss im Resorts World ist gefallen.

120 Stunden non-stop Poker sollen es werden und ein Viertel davon ist auch schon geschafft. Auf seinem Twitter-Account hält Zach Gensler die Poker-Community auf dem Laufenden und postet immer wieder Updates. Gary Hager, der Pokerchef im Resorts World, erklärt, dass man eine spezielle Clock für ihn eingerichtet habe, damit man auch den Fortschritt des Weltrekordversuchs sehen kann. Für Gensler wird es auf jeden Fall eine Herausforderung, denn ihm sind nur fünf Minuten Pause jede Stunde erlaubt, die er „sammeln“ kann. So plant Gensler, nach 48 und 96 Stunden jeweils drei Stunden zu schlafen.

Ob er es schafft, den Rekord von Phil Laak von 2010 zu übertreffen, sieht man auf seinem Twitter Account.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments