News

Poker Gossip: Phil Hellmuth und Daniel Negreanu ziehen WSOP Bilanz

Jedes Jahr stellt Phil Hellmuth neue Rekorde bei der World Series of Poker (WSOP) auf. Dieses Jahr holte er Bracelet # 16und legte auch sonst eine beeindruckende Serie hin. Auch wenn Daniel Negreanu kein Bracelet holen konnte, zieht auch er eine erfolgreiche Bilanz.

34 Events hat Phil Hellmuth gespielt (die WSOP listete ihn auch beim Hall of Fame Event), insgesamt $448.379 hat er an Buy-Ins (abzüglich der irrtümlichen $1.979) geleistet, daraus hat er fette $1.248.860 gemacht. Gleich sieben Mal saß er an einem Final Table, einmal holte er den Sieg, einmal wurde er Runner-up. Für den ehrgeizigen Phil ist es dennoch ein Wermutstropfen, dass es nicht für die Player of the Year Wertung gereicht hat.

Auch Daniel Negreanu geht bekanntlich sehr offen mit seinen Zahlen um, er präsentierte die Abrechnung anhand seiner Package-Liste. Die Online-Events sind inkludiert, Daniel hat 56 Events gespielt und dabei Buy-Ins in der Höhe von $1.052.773 geleistet. Daraus gemacht hat er $1.451.797, was ein Plus von knapp $400.000 ergibt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments