News

Poker Gossip: Schulman wettert gegen McDonald

Zoff zwischen Mike McDonald und Nick Schulman. Auslöser ist die $200K Basketball Prop Bet und die Bedingungen, wie die $200.000 gewonnen wurden.

Nick Schulman
© Melissa Haereiti

Die Wette von Mike McDonald sorgt weiterhin für reichlich Gesprächsstoff. Der Kanadier gewann die Prop Bet vor einige Tagen, doch Nick Schulman, der gegen ihn gewettet hatte, war mit dem Resultat nicht zufrieden.

Grund für den Konflikt ist die Tatsache, dass McDonald zwischen der Sequenz eine lange Pause machen musste, da die Spielhalle zwischenzeitlich gebucht war. So traf er zwar die geforderten 90 von 100 Würfen, doch eben nicht in einer Sitzung.

Mike McDonald pochte darauf, dass er im Vorfeld annonciert hatte Pausen nehmen zu können. Als Entgegenkommen bot er an, dass Wettverlierer nur 95% zahlen müssen. Damit gab sich Nick Schulman jedoch nicht zufrieden und hetzte gegen den 30-Jährigen auf Twitter.

Es folgten Anschuldigungen von beiden Seiten. Da Nick Schulman niemanden überzeugen konnte, warum die Wette nicht gewonnen war, gab der US-Amerikaner schließlich nach und bezahlte. McDonald ließ die Kritik jedoch nicht auf sich sitzen.

So gab es eine zweite Wette. Mike McDonald wettet $20.000, dass er noch einmal 90 Würfe treffen kann. Von Schulman forderte er symbolische $1.000. Die hat er sich nun ebenfalls gesichert, denn McDonald ging erneut in die Sporthalle und traf einmal mehr 90 Würfe.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments