Pokerstrategie

Poker Strategie: Tens

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $109) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist im BB: 49k
Spieler UTG+1: 63k

Infos zum Turnier:
Fullring
15 minütige Level
Startdotation: 50k
Du bist weit weg von ITM

Infos zum Gegner:
Er wat bis dato sehr aktiv. Er hat fast all seine Hände ohne Showdown gewonnen. Beim einzigen Showdown zeigte er TPTK.

Bei einem Fullring-Tisch raist der Spieler UTG+1 auf 1,5k bei Blinds 300/600 Ante 75. Alle Spieler folden zu Dir ins BB und Du callst mit . Den Flop bettest Du mit 1,8k und Dein Gegner callt. Den Turn bettest Du mit 3,6k und Dein Gegner callt. Den River checkst Du und Dein Gegner bettet 15k.

Welche Range gibst Du Deinem Gegner und was machst Du in dieser Situation? Wie hättest Du diese Hand gespielt?


12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Hightroller
11 Monate zuvor

mindestens call.

checkraise all in ist auch denkbar, dafür hab ich aber zu wenig infos.

range des gegners:
two pair oder flush, eher two pair J-9

preflop raise auf 4k, denk das würd er als aktiver spieler noch callen, dann auf dem board flop, turn und river: 3 mal feuer frei, und her mit den chips

aber wahrscheinlich lauf ich wieder in die straße KQ

gamescoin
11 Monate zuvor

wieso check river? da spiel i klein an und wenna di da raised kannst es ganz romantisch falten 🙂

JoeMusjat
11 Monate zuvor

Checkraise , vermutlich Kreuz As mit x , Flush draw miss , da betten die Fische oft.

Peter14
10 Monate zuvor
Reply to  JoeMusjat

Für was soll dann ein Checkraise gut sein, wenn er Kreuz A und den Flush verpasst hat? Dann reicht der Call, denn ein Checkraise callt er damit nicht. Mit dem Checkraise kriegst du nur Probleme, wenn er doch den Flush hat. Denn dann callt er dich.

Fonzie
11 Monate zuvor

Die Line vom BB ab Flop finde ich katastrophal. Der sicherste Weg ins Verderben gegen ein UTG+1-Raise.
Nur der Call preflop ist korrekt. Auf die Riverbet sollte Hero wohl folden, denn ich sehe keine Valuehand, die Hero da schlägt, vielleicht ganz selten 99, aber JJ oder 99 sehe ich Villain überhaupt nur wegen des Leads am Flop von Hero betten um von geflopten Sets oder 2 Pairs Value zu bekommen. Ich denke Villain hat nen Flush AKs AQs oder KQs am River. Als Bluffs könnte ich mir Acx-Hände vorstellen, aber AcKx oder AcQx sehe ich nicht floaten auf Flop und Turn und AcJx sehe ich nicht so hoch den River betten.
Ich hätte die Hand check/call bis zum River gespielt. Auch wenn Villain den Turn behind gecheckt hätte.

Peter14
10 Monate zuvor

Preflop finde ich den Call ok, aber ein Raise wäre auch möglich. Mit dem Overpair zum Flop können wir sehr zufrieden sein. Da ich von einem aktiven Spieler eine C-Bet erwarte, würde ich den Flop aber checken. Ob man dann raist ist Geschmackssache. Ich mag Deine Line aber irgendwie gar nicht. Ich hätte da viel eher 3x Check-Call gespielt. Der J auf dem Turn kann in seiner Range sein, muss aber auch nicht. Ebenso ist es mit dem Flush. Die dritte 10 ist irgendwie keine schöne Karte für dich – auf eine Pik 3 hättest du, wie gespielt, am River leicht folden können. Das Problem sehe ich in der Range, die der Gegner nach deinem Setzen an Flop und Turn nun hat. Sie ist auf jeden Fall stärker, als wenn er Flop und Turn gesetzt hätte. Aber entscheidend ist für mich dennoch, das er dir hier keinen Flush gibt, wohl eher die 9. Die 10er sind ganz gut versteckt. Potsizebet am River, wenn er dir den Flush nicht geben wird? Nicht mit einem Flush und auch nicht mit KQ. Daher Call. 

Fonzie
10 Monate zuvor
Reply to  kovinator

Was hatte denn Hero?

Fonzie
10 Monate zuvor
Reply to  kovinator

Danke für die Info 😉