News

Scheidung im Hause Ivey

Während Andreas Hoivold in Las Vegas überraschend heiratete, fand eine andere Ehe zwei Tage vor Weihnachten ein Ende. Phil Ivey und seine Frau Luciaetta ließen sich scheiden. Wieviel sie von seinem doch beachtlichen Vermögen bekommen hat, ist allerdings nicht bekannt.

Oftmals wird Phil Ivey als „Tiger Woods des Pokerns“ bezeichnet. Anders als bei seinem Golfkollegen gab es hier aber keinen öffentlichen Rosenkrieg der durch die Boulevard-Presse ging, sondern schlichtweg die trockene Meldung über die Scheidung. Auch Grund für die Trennung ist keiner bekannt. Dabei hätte es eines der erfolgreichsten Jahre für Mr. Ivey sein können. Zwei Bracelets bei der World Series of Poker, Platz 7 beim Main Event und ein Gesamtpreisgeld bei den Turnieren von über $1,8 Mio. Auch bei den Highstakes Cashgames zählt er mit einem Plus von über $6,3 Mio. zu den erfolgreichsten Spielern in diesem Jahr. Offenbar hat ihm das viele Spielen aber seine Ehe gekostet.

Ironischerweise sieht man jetzt den alten Full Tilt Werbespot aber vielleicht aus einem anderen Blickwinkel – wobei jeder Bezug zur Realität völlig aus der Luft gegriffen ist:


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ego
11 Jahre zuvor

sein vermögen wird auf 110.000.000 $ geschätzt…so hört man es zumindest. naja, sie hat es sich verdient*gg*

Der Allwissende
11 Jahre zuvor

der wird sich SCHWARZ ärgern