News

Schweiz: Kein Poker in den Casinos

Noch vor zwei Wochen war die Schweiz das Pokerparadies für die deutschsprachigen Live-Poker Spieler. Diesen Status büßt man nun allerdings durch Casinoschließungen bzw. kein Poker in den Casinos ein. Gut laufen dagegen weiterhin die Pokerrunden bei den privaten Veranstaltern.

Auch die Schweiz wird von der Corona-Pandemie weiter getroffen und so gibt es nun auch bei den Eidgenossen mehr Einschränkungen. Das führte dazu, dass unter anderem das Grand Casino Bern bis voraussichtlich 23. November geschlossen hat. Andere Casinos sind von der Schließung der Bars und Restaurants ab 23 Uhr betroffen. Das Grand Casino Baden sowie das Grand Casino Luzern haben bis auf weiteres Poker eingestellt. Das heißt, dass sowohl Turniere gecancelt wurden als auch keine Cash Games angeboten werden.

Davon profitieren natürlich die privaten Anbieter wie Prestige Poker Dietlikon, der Showdown Pokerverein Zürich, der Full Ring Pokerclub,  der Poker Club St. Gallen, 24Poker und viele mehr.

Auch das Grand Casino Liechtenstein präsentiert sich weiter als Pokerhotspot, hat aber aktuell auch Bar und Restaurant wegen der Coronamaßnahmen geschlossen.

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments