WPT

Starbesetzter Auftakt der WPT Borgata Poker Open

Nicht nur in Malta startete gestern ein Championship Event der World Poker Tour (WPT), sondern auch im Borgata in Atlantic City. Dort war das Feld beim $3.300 + 200 Championship Event deutlich größer, denn 374 Spieler fanden sich zum ersten Starttag ein. Rund 200 kamen heil durch Tag 1A.

Eigentlich wäre das Championship Event im Borgata das erste in der Geschichte der WPT gewesen, an dem es die Re-Entry Möglichkeit am selben Tag hat. Da dies auch in Malta möglich war, gab es eben eine doppelte Premiere. Anders als in Malta war das Feld im Borgata deutlich größer, denn der erste Starttag hatte 374 Entries zu verzeichnen. Viele Pros traten an, darunter Barry Greenstein, Tony Dunst, Alex Bolotin, Allen Kessler, David Williams, Lee Markholt, Dwyte Pilgrim, Andy Frankenberger, Jeff Madsen, Matt Glantz, Ylon Schwartz, Scott Baumstein und einige mehr.

Gavin Smith hatte früh Feierabend, Kenny Nguyen versuchte es gleich noch ein zweites Mal. Will Failla erwischte es nach der Re-Entry Phase, als er mit seinen Jacks gegen von Jake Schwartz verlor. Amanda Musumeci verlor den Flip mit gegen Pocket 10s, auch der Chipleader der WSOP October Niner, Jesse Sylvia, musste sich kurz vor Schluss verabschieden.

Rund 200 Spieler beendeten die ersten acht Levels erfolgreich, Robert Boyko führt mit 173.100. Heute folgt Tag 1B, an dem einige von Tag 1A wieder antreten werden. Bis Level 4 ist der Late Entry und damit auch der Re-Entry möglich.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments