Casinos Austria

Start der CAPT Velden 2012

Heute ist es soweit, die CAPT Velden 2012 beginnt. Für vieleSpieler ist diese Turnierwoche die schönste des Jahres. Die WSOP Heimkehrer sind ebenso mit von der Partie wie viele andere, die man sonst kaum bei großen Turnieren antrifft. Pokerfirma.com ist für Euch natürlich vor Ort und berichtet live von den Events.

veldenMit dem € 300 No Limit Hold’em Second Chance Turnier geht es heute um 15 Uhr gemütlich los. Noch ist die Spielerzahl auf 100 beschränkt und die Tickets sind alle vergeben. Ab morgen dann aber geht es mit dem „Showdown am Wörthersee“, dem € 500 No Limit Hold’em Deepstack, richtig los. Bis zu 250 Spieler können an jedem der beiden Starttage antreten. Viele Tickets sind bereits verkauft und reserviert und auch hier darf man mit einem vollen Haus rechnen.

Bei allen Turnieren während der CAPT Velden ist es ratsam, sich mittels Anzahlung ein Ticket zu reservieren, denn die freien Plätze sind immer knapp. Einzig bei der €1.000 Wörthersee Trophy, einem der letzten Seven Card Stud Events in Europa, wird der Andrang geringer sein. Die Stud-Liebhaber sind in en letzten Jahren deutlich weniger geworden, dafür sind es beim Pot Limit Omaha mehr geworden. Deshalb wird es auch beim € 1.000 Pot Limit Omaha volle Tische und einen lukrativen Preispool geben.

Bis zum € 2.000 Main Event, das am kommenden Wochenende (21./22. Juli) gespielt wird, erwartet die Spieler jede Menge Action an den Turniertischen und natürlich auch im Cashgame. Wer noch kein Ticket für ein Turnier hat, sollte sich beeilen, um sich die Warteliste zu ersparen. Alle Infos findet Ihr unter poker.casinos.at.

Heute startet auch unser Live-Blog von der CAPT Velden und kurz vor Turnierbeginn gibt es die ersten Updates live aus dem Casino Velden.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Tiroler
10 Jahre zuvor

Dummerweise gab es am Freitag Abend zu wenig bzw keine Dealer,keinen richtigen Floorman, und keine Wartelisten,so dass nur 3 Tische liefen, und an die 50 Leute arbeitslos herumstanden,des war dann scho a bissl peinlich für die größte CAPT.
Des hätts in Bregenz,Seefeld oder Innsbruck net gebn, meine Herren Veldener.Fragen sie mal Herrn Pipal oder Herrn Fuchshofer, wie sowas organisiert wird.
Herr Gollubits,sie sind dran!