Stefano Bertoldi gewinnt das erste Knockout beim Seefeld Poker Masters

Gestern Montag, den 30. Mai, stand das erste Knockout Bounty beim Seefeld Poker Masters auf dem Programm. 61 Spieler zahlten das Buy-in von € 250 und sorgten für einen Preispool von € 14.487. Der Sieg ging wieder nach Italien, denn Stefano Bertoldi setzte sich am Ende durch.

Einige der üblichen Verdächtigen, aber auch einige neue Gesichter waren an den Tischen zu finden. Nach dem Auftakterfolg legten die Italiener gestern wieder nach und drei von ihnen schafften es auch in die acht Geldränge. Während aber Paul Moling und Omar Zanarini gleich wieder gehen mussten, durfte mit Stefano Bertoldi am Ende der dritte Italiener über den Sieg jubeln.

Für die Österreicher und die Schweizer war das Turnier diesmal eine Null-Nummer, denn die anderen Plätze gingen an Deutschland. So durfte sich auch Thomas Benz über Platz 2 und € 2520 freuen.

Heute um 14 Uhr geht es mit dem nächsten Bounty-Turnier im Casino Seefeld weiter. Dieses Mal beträgt das Buy-in € 350, wobei es wieder € 50 Kopfgeldprämie für jeden aus dem Turnier eliminierten Spieler gibt. Am Abend gibt es auch die Möglichkeit, dass ein € 100 (+ 1 Rebuy) Satellite für das € 800 No Limit Hold’em gespielt wird, das am Donnerstag um 14 Uhr beginnt. Die Details findet Ihr unter poker.casinos.at.

1 Stefano Bertoldi I € 3.427,-
2 Thomas Benz D € 2.520,-
3 No Name € 1.830,-
4 Bernd Von Heydenaber D € 1.260,-
5 Manfred Quint D € 910,-
6 Jeroen Choinier LUX € 690,-
7 Paul Moling I € 460,-
8 Omar Zanarini I € 340,-

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments