News

Step by Step zum Hamburger Poker Masters

Step-Turniere sind eine gute Gelegenheit, mit wenig Geld an einem großen Turnier teilnehmen zu können. Bei Mega-Events haben sie sich etabliert. Die Spielbank Hamburg bietet nun ebenfalls Step-Turniere an, um sich Tickets für das € 1.700 No Limit Hold’em Main Event des Hamburger Poker Masters ’09 zu erspielen.

Bereits letztes Jahr zeigte die Spielbank Hamburg innovativen Geist, als man die Deutsche Pokermeisterschaft Reloaded präsentierte. Auch beim Hamburger Poker Master, das von 19. bis 24. Mai 2009 stattfinden wird, zeigt man sehr viel Pokerverständnis. Um eben auch Spielern mit kleineren Bankrolls die Möglichkeit zu bieten, am Main Event teilnehmen zu können, hat man die Step-Turniere ins Leben gerufen.

Ab sofort kann man sich von Montag bis Sonntag ab 19 Uhr an einem der One-Table Satellites versuchen. Das Buy-in beträgt € 88. Die beiden Besten am Tisch dürfen sich über ein Ticket für Step 2 im Wert von je € 380 freuen, der Drittplatzierte bekommt einen Gutschein für Step 1.

Die zweite Qualifikationsrunde beginnt am 4. Mai. Von Montag bis Freitag wird es dann die Single Table Satellites geben. Entweder man hat sich das Ticket erspielt oder man kauft sich direkt um € 380 ein. Wiederum gibt es für die beiden Erstplatzierten Tickets, diesmal aber im Wert von € 1.700 – das Buy-in für das Main Event des Hamburger Poker Masters. Der Drittplatzierte erhält wiederum einen Gutschein, um sein Glück in Step 2 noch einmal versuchen zu können.

Gespielt werden die Single Table Satellites mit einer Startdotation von 3.000 in Chips. Die Blinds beginnen bei 25/25 und steigen alle 25 Minuten. Mit dieser Struktur beträgt die Spielzeit rund vier Stunden.

Nicht nur in der Spielbank Hamburg werden die Step Qualifier angeboten. Sollte sich eine Runde zusammenfinden, dann kann man auch im Casino Reeperbahn die Qualifikation spielen.

Wer nicht in der Nähe von Hamburg wohnt und das Angebot der Step-Qualifier nutzen kann, hat aber auch noch vor Start des Main Events die Möglichkeit, an einem Satellite teilzunehmen. Denn am 21. Mai 2009 wird ein Super-Satellite mit einem Buy-in von € 150 + 10 für maximal 150 Teilnehmer gespielt. Außerdem werden nach Freiwerden von Tischen – und vorausgesetzt es gibt eine entsprechende Nachfrage – auch noch Single Table Satellites mit einem Buy-in von € 200 gepielt. Beim Multi-Table wird der Preispool in Tickets für das Main Event umgelegt, beim Single Table Turnier erhält der Sieger ein Ticket, der Zweite sein Buy-in zurück. Außerdem bekommt der Drittplatzierte noch die Hälfte seines Einsatzes retour.

Das Hamburger Poker Masters lockt mit einem attraktiven Turnierplan in den Norden Deutschlands. Ein € 500 No Limit Hold’em Freezeout, ein € 200 Pot Limit Omaha Rebuy Turnier und eben das € 1.600 No Limit Hold’em Freezeout Main Event stehen auf dem Programm. Am Main Event können maximal 200 Spieler teilnehmen. Außerdem findet ja noch die Poker Championsleague zwischen Hamburg und Zürich statt. An Highlights mangelt es in dieser Turnierwoche garantiert nicht.

Wie schon bei der Deutschen Pokermeisterschaft wurde Anestis Karasavvidis als Turnierleiter engagiert, der dafür einen reibungslosen Turnierablauf sorgen wird.

Weitere Infos findet Ihr unter www.spielbank-hamburg-poker.de.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Hamburg Reisen - Kultur und Erholung » Step by Step zum Hamburger Poker Masters
11 Jahre zuvor

[…] Step-Turniere sind eine gute Gelegenheit, mit wenig Geld an einem großen Turnier teilnehmen zu können. Bei Mega-Events haben sie sich etabliert. Die Spielbank Hamburg bietet nun ebenfalls Step-Turniere an, um sich Tickets für das € 1.700 No Limit Hold’em Main Event des Hamburger Poker Masters ’09 zu erspielen. Bereits letztes Jahr zeigte die Spielbank Hamburg innovativen Geist, als man die Deutsche Pokermeisterschaft Reloaded präsentierte. Auch beim Hamburger Poker Master, das von 19. bis 24. Mai 2009 stattfinden wird, zeigt man sehr viel Pokerverständnis. Um eben auch Spielern mit kleineren Bankrolls die Möglichkeit zu bieten, am Main Event teilnehmen zu können, hat man die Step-Turniere ins Leben gerufen. Mehr finden Sie unter pokerfirma.de […]