News

Tag 1b der Dortmund Deep Stack Classics

Am Freitagabend starteten gegen 20.00 Uhr 65 Spieler in Tag 1b der Dortmund Deep Stack Classics im Casino Hohensyburg. Unter den Teilnehmern waren mit Peter Hagen, Henrik Brockmann, Horst Hajdun und Markus „Ossi“ Knoll auch einige Bekannte zu sehen.

Obwohl in Utrecht zum gleichen Zeitpunkt ein großes Turnier lief, sah man viele Niederländer im Turnier. Aber natürlich war der Anteil an Dortmunder Stammspielern wesentlich höher und man konnte doch einige bekannte Gesichter an den Tischen entdecken.

Der Modus des Turniers entsprach dem gleichen wie schon an Tag 1a. Die 65 Starter kauften in der Rebuy Phase 26 Rebuys und machten noch 44 Add Ons, was den derzeitigen Preispool von Tag 1a und 1b auf € 38.850 wachsen ließ. Das Turnier war durch die Struktur gut spielen. Da von Beginn an mit neun Spielern pro Tisch gespielt wurde, hatte es alle auch schön bequem.

Im Bericht von Tag 1a hatte ich fälschlicher weise geschrieben, dass 12 Levels gespielt worden waren. In Wirklichkeit waren es aber nur 9 und So war auch an Tag 1b nach 9 Levels gegen 3.00 Uhr Feierabend. 24 Spieler überlebten diesen Tag. Bis jetzt haben es schon 42 Teilnehmer in Tag 2 geschafft. Der Average von den ersten beiden Starttagen liegt bei ca. 41.200. Am Finaltag starten die Blinds in Level 10 mit 1000/2000 Ante 200. Für den letzten Vorrundentag liegen schon gut 60 Anmeldungen vor und aus Erfahrung dürfte der Samstag der am stärksten besuchte Vorrundentag werden.

Hier einige Chipcounts

Atamaca Erkan 121.400
Bremstehler Thomas 93.600
Wendt Thorben 78.100
Göner Andreas 64000
Düren Andreas 62000
Dogan Kemal 60200
Botta Winfried 59000
Hirsch Kai 48200
Satici Kenan 45000
Deiwein Fabian 39000
…..
Knoll Markus 37500
Hachmeister Stefan 37200

Anmeldungen für Samstag werden im Casino oder unter der Telefonnummer 0231 7740 917 entgegen genommen. Tag 1c startet gegen 20.00 Uhr, der Check-in beginnt bereits um 18.00 Uhr.

Stefan „Duke“ Hachmeister


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments