News

The Stars Group: Vereinigtes Königreich sorgt für Umsatz

0

Die Mutterfirma von PokerStars veröffentlichte die neusten Quartalszahlen. Dank des starken Marktes im Vereinigten Königreich gab es einen Zuwachs im Bereich Umsatz und Profit.

The Stars Group (TSG) gab die Quartalsbilanz zu Q4 2019 sowie die Zahlen zum kompletten Kalenderjahr bekannt. Der Umsatz im letzten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahr von $652,85 Millionen auf $687,96 Millionen (+5,4%).

Auf das ganze Jahr über betrachtet, zog der Umsatz von $2,03 Milliarden auf $2,53 Milliarden (+24,6%) an. Das Bruttoergebnis für das 4. Quartal kletterte von $486,8 Millionen auf $497,5 Millionen (+2,2%). In der Jahresbilanz stieg diese Zahl von $1,57 Milliarden auf $1,84 Milliarden (+16,9%).

Den Ausschlag gaben die Übernahmen von Sky Betting & Gaming im Vereinigten Königreich und BetEasy in Australien. Das Sportwetten-Geschäft ist mit einem Jahresumsatz von $870,94 Millionen (+77,3%) nun das wichtigste Standbein. Poker liegt bei $793,28 Millionen nur knapp vor den Casino Games ($792,30 Mio; +35,2%) und war mit 11,1% sogar rückläufig.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT