News

Andrew Lichtenberger versucht sich als Poker Guru

Viele Poker-Pros haben einen sehr ungesunden Lebenswandel. Dies musste auch Andrew Lichtenberger aka LuckyChewy feststellen, als er immer mehr Gesundheitsprobleme zu spüren bekam. Eine strikte Diät brachte die Wende. Mit The Yoga of Poker hat der Amerikaner nun sein erstes Buch geschrieben und möchte anderen Helfen.

Yoga of PokerFür einen Großteil der Grinder hat die Poker-Karriere bereits in der Collegezeit begonnen. Dies macht sich auch im Lebenswandel bemerkbar. Doch ungesunder Schlafrhythmus, eine schlechte Ernährung und zu vielen Partys sind auf Dauer für den Körper belastend. Immer mehr Poker-Pros erkennen dies und versuchen durch Workouts in Form zu kommen. Andere nehmen unkonventionelle Wege.

So auch Andrew Lichtenberger, der mit Spiritualität, Meditation sowie einer strikten veganen Rohkostdiät ein völlig neuer Mensch wurde. Durch seinen ‚Guru-artigen‘ Kleidungsstil sorgte der Poker-Pro erst kürzlich für viel Aussehen, als er das $100.000 Alpha8 Super High Roller Event der World Poker Tour für sich entschied.

Natürlich hat sich Lichtenberger nicht nur äußerlich verändert. In einem Interview mit Lee Davy sprach der 25-Jährige über die Umstellung seiner Ernährung, eine Entschlackungskur und wie seine Freunde auf den Wandel reagierten.

Lichtenberger gibt an, dass seine Kumpels ihn akzeptieren. Die strikt vegane Ernährung will der Poker-Pro auch nicht immer einhalten. Unter dem Motto „Mäßigung“ möchte er nur nicht wieder zu alten Gewohnheiten zurückfinden.

Ende 2014 hat Andrew Lichtenberger sein erstes Buch fertiggestellt. Erste Kopien von „The Yoga of Poker: A High Stakes Journey to Freedom“ hat der junge Autor druckfrisch an Freunde verteilt. Bald soll das Werk auch für die breite Masse erhältlich sein.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments