News

Thomas Bremstrahler gewinnt die 2. Dortmund Deep Stack Poker Classics

Sonntagnachmittag stand das große Finale der 2. Dortmund Deep Stack Poker Classics im Casino Hohensyburg auf dem Programm. An den 3 Vorrundentagen hatten 217 Spieler am Turnier teilgenommen und so einen beachtlichen Preispool von €69.600 zusammen getragen.

Bei einem Buy-in von € 150 mit einem Rebuy und Add On konnten die Teilnehmer sich bis zu 20.000 Chips kaufen. Dazu kamen noch Levelzeiten von 45 Minuten (ersten 4 Levels 30 Minuten) und eine Struktur, die an den EPT Timetable angelehnt ist, so dass man hier wirklich von Deep Stack sprechen konnte. Dies zeigte auch die Netto-Spielzeit von über 13 Stunden.

Finale 9.jpg
Zur Bildergalerie

Gegen 16.00 Uhr eröffnete Turnierleiter Thorsten Kartzinski das Finale mit den Worten „Shuffle up and deal“. Wie gewohnt ging es zu Beginn recht schnell, einige Short Stacks mussten ihren Platz räumen. Böse erwischte es Jörg Peisert, der eigentlich mit einem ordentlichen Stack in den Tag gestartet war. Doch nachdem er ein Full House floppte, sein Gegner, der all-in war, auf dem River das höhere Full House traf, konnten wir einen Schrei der Enttäuschung von Jörg hören. Nur einige Hände später erwischte es Jörg schon wieder und mit dem zweiten Bad Bet in nur wenigen Minuten musste er den Platz freimachen. Gegen 21.00 Uhr sollte es eigentlich zum Bubble Play kommen doch in einer Hand schieden gleich zwei Spieler aus, sodass alle restlichen im Geld waren. Den undankbaren Platz des Bubble Girl musste Frau Anna Wynands übernehmen.

Um 23.30 Uhr stand der Finale Table, doch es sollte noch drei Stunden dauern, ehe Thomas Bremstrahler seinen Sieg feiern konnte.

Ergebnisliste 2. Dortmund Deep Stack Poker Classics

Bremstahler Thomas D € 17.200
Atmaca Ercan NL € 11.200
Czora Andreas D 7.200
Albertin Dirk D 5.200
v. T. Pier NL 3.800
Bannenberg Steffen D 2.900
Satici Kenan TR 2.300
Polzer Timo D 1.700
Wynands Ottmer D 1.100
Mastalerz Lukas D 800
Askin Altan TR 800
Schuchardt Michael D 800
Immanuel Kulan NL 800
Siepmann Natascha D 800
Bantanjac Alexsander D 800
Höfner Frank D 800
P. Andreas D 800
Holzberg Monika D 800
Primak Andrej RUS 500
Flock Edeltraud D 500
van Hofwegen Martijn NL 500
Hachmeister Stefan D 500
Grösdonk Christian D 500
Wortmeyer Christoph D 500
Becker Alexander D 500
Erlei Udo D 500
Mertens Uwe D 500

Thomas Bremstahler bekam zum Preisgeld von € 17.200 noch eine EPT Dortmund 09 Startkarte im Wert von €5.300.

Parallel zum Deep Stack lief noch ein € 300 Freeze Out Event, an dem 75 Spieler teilnahmen. Es wurden 4 EPT Dortmund 09 Startkarten und zwei Geldpreise ausgeschüttet. Ebenfalls liefen neben der Turnieraction auch acht Cash Game Tische, unter anderem eine heiße Partie Pot Limit Omaha.

Die Dealer boten eine gute Leistung und die Floormen waren zu jeder Zeit Herr der Lage. Wenn man bedenkt, dass zu gleichen Termin noch in Schenefeld und in Utrecht große Turniere stattfanden, so ist die Teilnehmerzahl von 217 doch recht beachtlich. Das Konzept der gut strukturierten Deep Stack Turniere geht auf jeden Fall voll auf. Sehr angenehm war auch, dass fast immer nur mit neun Spielern/Tisch gespielt wurde und wir uns nicht wie zusammen gepferchte Hühner in einer Legebatterie vorkamen. Wir dürfen uns auch schon auf das nächste Turnier dieser Art freuen, denn vom 26. Februar  bis 1. März 2009 gibt es die Dortmund Deep Stack Poker Classics 3 im Casino Hohensyburg. Vorher stehen aber noch einige andere Event auf dem Terminplan.
Vom 5.- bis 8.02.09 gibt es die Asia Poker Challenge, ein € 50 Rebuy Turnier mit bekannt eigenwilliger Struktur.
Das große EPT Freeroll findet in der Zeit vom 16. Februar bis 3. März statt und ist mittlerweile restlos ausverkauft. Auf die nächste Ein Euro Party dürfen wir uns von 20. bis 21.Februar 2009 freuen.

Alle wichtigen Informationen zu den Events findet Ihr unter www.westspiel.de und natürlich auch hier bei Pokerfirma.de.

Stefan „ Duke“ Hachmeister


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
andreas czora
11 Jahre zuvor

lol, wie falsch ist das denn??? ich hab den sieg und das ticket, aber egal ..

Stefan "Duke" Hachmeister
11 Jahre zuvor

Hallo Andreas
Wenn dem so ist möchte ich mich bei dir endschuldigen. Das Endergebnis ist mir so offiziell vom Casino übertragen worden. Da ich nicht alle Spieler vom Final Table persönlich kenne, konnte ich das auch nicht kontrollieren. Doch ich werde Dienstag nochmal nachfragen und das dann natürlich auch richtig stellen.
LG Stefan

Andreas
11 Jahre zuvor

hmm, interessant..
haben mit 5 leuten left nen deal gemacht 11,2k stefan / 11,2k ercan / 8,2k me / 8k dirk und 6,? pier.. und dann noch das ept ticket ausgespielt, wat ich mir holte..
also 1. 8.2k +ept ticket me/ 2.dirk 8k/ 3. ercan 11,2k/ 4. thomas 11,2k / 5. pier 6,?k.. / ab 6 wie bei dir..

hoffe ich verursach nun keine schwierigkeiten, aber so wars halt..
greetz andi

Stefan "Duke" Hachmeister
11 Jahre zuvor

Hallo Andreas
Ich habe im Casino nachgefragt und kann dir nicht widersprechen. Die Ergebnise sind wie oben zu den Akten gekommen, doch da ihr einen internen Deal gemacht hab passt sie nicht mit der Realität überein. Also orientieren wir uns an dem was in deinem Komentar steht. Sorry ich wollte dir nicht die Ehre für den Sieg nehmen, aber solle Dinge sind schon öffter vorgekommen wenn der Deal unter Ausschluss des Veranstalters gemacht werden muss. Aber trotzdem meinen Glückwunsch und viel Erfolg bei der EPT.
LG Stefan