News

Triton Poker Series London: Paul Phua führt beim Main Event, Matthias Eibinger verpasst den Final Table

0

Neun Spieler haben Tag 2 beim £ 100.000 No Limit Hold’em Main Event der Triton Poker Super High Roller Series London überstanden. Paul Phua ist der Chipleader im Kampf um die Siegprämie von £ 3.080.000. Matthias Eibinger musste sich mit Rang 10 begnügen.

Die Late Reg war noch offen und acht Entries kamen noch dazu. Damit hatte das £ 100.000 Main Event beeindruckende 130 Entries, auch wenn 52 davon Re-Entries sind. Dominik Nitsche konnte früh mit den Assen gegen :Ad: :9c: von Dan Smith verdoppeln. Letzterer brachte den Rest der Chips dann bald an den Mann, auch Seth Davies musste früh gehen. Linus Loeliger konnte mit Tens zwar das Set floppen, musste sich aber :Ah: :Kh: von Tan Xuan geschlagen geben, als drei Herz auf dem Board fielen. Timofey Kuznetsov brachten die Tens mehr Glück und er konnte Alex Foxen verabschieden.

Fedor Holz traf mit :Ac: :Qs: die Queen am Flop und verabschiedete Jason Koon mit :Ah: :Ks: . Henrik Hecklen, Charli Carrel, Elton Tsang, Mike Watson und einige mehr folgten. Für Fedor Holz kam fast das Aus, als Choon Tong Siow mit :Ac: :Kh: gegen die Tens von Fedor verdoppeln konnte. Weniger als ein Big Blind blieb Fedor übrig, er konnte noch ein All-in überstehen, ehe er mit :Jd: :6h: gegen :Ac: :8d: von Sam Greenwood das Nachsehen hatte.

Auch Christoph Vogelsang, Igor Kurganov und Dominik Nitsche mussten die Segel streichen. Als es mit 24 Spielern an die letzten drei Tische ging, ruhten bereits alle Hoffnungen auf Matthias Eibinger. Die Bubble rückte näher und auch Erik Seidel, Daniel Dvoress und Luc Greenwood gingen leer aus. Timofey Kuznetsov ging auch noch leer aus, ehe Justin Bonomo das Feld auf die Bubble brachte. Mit :Ac: :10h: traf er am Board :9s: :8h: :6d: :Ks: :7d: die Straight und schickte Mikita Badizakouski mit :Ad: :4d: und Randy Lew mit Queens nach Hause.

Die Bubble selbst sollte dann einige Zeit in Anspruch nehmen, ehe sich die letzten 17 über den Min-Cash von £ 192.000 freuen konnten. Zunächst verdoppelte Michael Chi Zhang auf Kosten von Justin Bonomo, der seinerseits aber dann auch wieder short verdoppeln konnte. Ben Heath verdoppelte auf Kosten von Michael Soyza, Wiktor Malinowski verdreifachte und schließlich war es dann Choon Tong Siow, der mit :Ah: :Kd: auf :Ad: :7s: von Michael Soyza traf und vom Board :Jh: :7c: :3s: :6s: :10h: verabschiedet wurde.

Wiktor Maiinowski musste sich mit dem Min-Cash begnügen, als er mit :Jc: :10c: an :Kd: :9c: von Michael Chi Zhang scheiterte. Mit 16 Spielern ging es in die Dinner Break. Matthias Eibinger war in den Top 5, die Führung hatte Michael Soyza.

Paul Phua
(c) Joe Giron

Daniel Cates holte mit den Königen zum Doppelschlag gegen Timothy Adams mit :Jd: :7d: und Justin Bonomo mit :Ah: :9c: aus. Kurz darauf konnte sich Matthias Eibinger einen großen Pot sichern. Sosia Jiang war short preflop mit :Qc: :2h: all-in, Michael Soyza callte im SB mit :Ah: :Ac: und Matthias im BB mit :Jd: :3d: . Am Flop :Kd: :8d: :3s: check-callte Soyza, am Turn :6h: ging Matthias all-in und Soyza callte. Der River :9d: brachte den Flush und das Double-up für Matthias und mit Sosi Jiangs Ausscheiden war es nun eine Männerrunde.

Stephen Chidwick verabschiedete Tan Xuan, Ben Heath erwischte mit den Sevens Isaac Haxton mit :Ah: :9c: , ehe dann Michael Soyza mit den Königen gegen :Ad: :Kd: von Matthias Eibinger verdoppeln konnte. Liang Xu hatte auf Rang 11 Feierabend und damit war dann auch der Final Table schon in Reichweite. Matthias Eibinger ging auf das Raise von Wai Leong Chan all-in, mit :Ah: :5c: sah er sich dann den Pocket 6s gegenüber. Das Board :Qh: :8c: :5h: :7d: :8s: schickte den Österreicher mit Rang 10 für £ 250.400 nach Hause.

Damit waren auch beim Main Event die deutschsprachigen Hoffnungen dahin und die letzten neun Spieler nahmen angeführt von Ben Heath am Final Table Platz. Paul Phua war der Shortstack, konnte aber mit den Jacks das Set treffen, die Könige von Wai Leong Chan zerstören und verdoppeln. Auch von Daniel Cates holte sich Paul Phua noch Chips und so war er dann der knappe Chipleader, als das Spiel unterbrochen wurde.

Bei den Blinds 80k/160k geht es nun in den Extratag. Alle haben £ 305.000 bereits sicher, der Sieger aber darf sich auf £ 3.080.000 freuen. Um 13 Uhr Ortszeit geht es weiter, damit sollte um 14 Uhr der Livestream vom Finale beginnen.

Replay Tag 2:


Triton Poker Super High Roller Series London

Datum: 31. Juli bis 8. August
Ort: London Hilton on Park Lane Hotel, Grand Ballroom
Events: 7
Buy-Ins: £25.000 bis £1.050.000
Alle Details: triton-series.com

—> Triton Poker London Schedule
—> Triton Poker London Livestream

Event #5 : £100.000 No Limit Hold’em Main Event
Entries: 130 (inkl. 52 Re-Entries)
Prizepool: £12.220.000

Name Nation Chip Count Seat
Paul Phua Malaysia 5.875.000 1
Ben Heath United Kingdom 5.810.000 9
Wai Kin Yong Malaysia 5.030.000 8
Michael Soyza Malaysia 3.870.000 5
Michael Chi Zhang United Kingdom 3.740.000 7
Stephen Chidwick United Kingdom 2.955.000 3
Sam Greenwood Canada 2.385.000 6
Wai Leong Chan Malaysia 1.650.000 2
Daniel Cates United States 1.200.000 10

Payouts:

Rang Name Nation Preisgeld ca. € 
1     £3.080.000 3.343.833 €
2     £2.070.000 2.247.316 €
3     £1.350.000 1.465.641 €
4     £1.120.000 1.215.939 €
5     £902.000 979.265 €
6     £711.000 771.904 €
7     £544.000 590.599 €
8     £410.000 445.121 €
9     £305.000 331.126 €
10 Matthias Eibinger  Austria £250.400 271.849 €
11 Liang Xu  China £250.400 271.849 €
12 Isaac Haxton  United Stats £220.000 238.845 €
13 Tan Xuan  China £220.000 238.845 €
14 Sosia Jiang  New Zealand £201.600 218.869 €
15 Justin Bonomo  United Stats £201.600 218.869 €
16 Timothy Adams  Canada £192.000 208.447 €
17 Wiktor Malinowski  Poland £192.000 208.447 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT