Tschechischer Doppelsieg beim Pokerman Festival im King’s

125 der 718 Entries starteten gestern Sonntag, den 30. September, ins Finale beim € 100 Pokerman Festival im King’s Casino Rozvadov. Martin Pecha war klarer Chipleader, aber zum Sieg sollte es schließlich nicht reichen. Mit Jakub Vales vor Petr Sulc gab es am Ende aber dennoch einen tschechischen Doppelsieg.

Um 13 Uhr starteten die 125 Spieler in den Kampf um die 72 bezahlten Plätze. Knapp zwei Stunden später waren die Geldränge auch schon erreicht. Als Bubble Boy erwischte es Gernot Kruiss, der am Flop auf setzte. Sein Gegner hielt für die gefloppte Nut Straight. Turn und River änderten nichts und so ging Gernot leer aus, während die anderen € 177 sicher hatten.

Nun ging es um einen Platz am Final Table. Um 22 Uhr stand dieser auch fest. Martin Pecha hatte es an den Final Table geschafft, allerdings hatte Jakub Vales bereits eine klare Führung vor Igor Salomasov. Alex Mühlbauer war einer der Shortstacks, konnte aber mit gegen von Jakub verdoppeln. Am Flop gingen die Chips in die Mitte, Turn , River und Alex mischte ganz vorne mit. Jakub konnte den Rückschlag schnell wegstecken und baute wieder eine massive Führung auf. Für Alex Mühlbauer gab es ein Auf und Ab, das schließlich auf Rang 4 endete. Mit war er gegen von Jakub all-in, der Flop brachte die und damit das Aus für Alex. Als bester Deutscher ging Niklas auf Rang 3. Short war er mit gegen von Petr Sulc all-in. Das Board brachte die Straße für Petr und Rang 3 für Niklas.

Im tschechischen Heads-up saßen sich nun Petr Sulc und Jakub Vales gegenüber. Jakub lag vorne, aber es sollte noch eine Stunde dauern, ehe er auch über den Sieg jubeln durfte. Mit war Sulc gegen die Pocket 7s von Jakub all-in. Der König rettete Petr, aber kurz darauf waren die Chips wieder in der Mitte. Dieses Mal hielt Petr , Jakub . Das Board und mit dem Flush durfte sich Jakub Vales über € 13.743 freuen.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Valeš Jakub CZ 13.743 €
2 Šulc Petr CZ 8.520 €
3 „Niklas“ D 5.582 €
4 Mühlbauer Alexander D 3.887 €
5 Němec Robert CZ 2.860 €
6 Pecha Martin CZ 2.216 €
7 Salomasov Igor RUS 1.803 €
8 „Kampf“ D 1.539 €
9 Samsel Przemyslav PL 1.373 €
10 Kefurt Jan CZ 941 €
11 Čech Stanislav CZ 941 €
12 Mlynář Miroslav CZ 941 €
13 Rotyka Jindřich CZ 682 €
14 Taubert Jens D 682 €
15 Lakatoš Gašpar CZ 682 €
16 Weigert Matthias D 515 €
17 Karl Peter D 515 €
18 Witsch Alexander D 515 €
19 Gellert Steffen D 397 €
20 Vobořil Jaroslav CZ 397 €
21 Ertl Sascha D 397 €
22 Galizia Salvatore IT 397 €
23 Brandejs Miroslav CZ 397 €
24 „Chironex“ D 397 €
25 Förstner Tino D 397 €
26 Lexa Jan CZ 397 €
27 Pikolon Martin CZ 397 €
28 Santangelo David D 324 €
29 Březina Petr CZ 324 €
30 Kalenteridis Vasileios D 324 €
31 Šourek Martin CZ 324 €
32 „Tekman“ D 324 €
33 Hammer Maximilian D 324 €
34 Kuhn Hubert D 324 €
35 Kolka Jan CZ 324 €
36 Novák Karel CZ 324 €
37 Matějka Aleš D 274 €
38 Starý Lukáš CZ 274 €
39 Brix Nicol D 274 €
40 Barnbeck Sylke D 274 €
41 Chicco IT 274 €
42 Bajrami Damir D 274 €
43 Finsterbusch Stefan CZ 274 €
44 Ochmann Christopf Roman D 274 €
45 Gunesch Stefan D 274 €
46 Ludstock Kurt D 236 €
47 Lakatoš David CZ 236 €
48 Lakatoš Roman SVK 236 €
49 Bláha Petr CZ 236 €
50 Sláma Milan CZ 236 €
51 „Olaf“ CZ 236 €
52 Beneš Jan CZ 236 €
53 Steiner Martin D 236 €
54 Maruščák Radomír CZ 236 €
55 Bartošek Josef CZ 206 €
56 Weiler Alexander D 206 €
57 Kulumbetov Aidar D 206 €
58 Willmann Uwe Edmund D 206 €
59 Sezer Berkan D 206 €
60 Váňa Martin CZ 206 €
61 Bauer Stefan D 206 €
62 Nitzschke Stephan D 206 €
63 Průcha Radoslav CZ 206 €
64 Konrad Dominic D 177 €
65 Petružálek Jiří CZ 177 €
66 Stumpmeier Jurgen D 177 €
67 Bachman Tomáš CZ 177 €
68 Werft Wolfgang D 177 €
69 Baam Alexander D 177 €
70 Kruliš Jíří CZ 177 €
71 Lhoták Jan CZ 177 €
72 Venus Sascha Thorsten D 177 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments