News

Über 1.500 Teilnehmer beim „Beat’em all“

Mit dem „Beat’em all“ haben die Casinos Austria einen Volltreffer gelandet. Insgesamt pokerten vergangenes Wochenende 1.503 Spieler in zehn Casinos Austria um den Finaleinzug. Am 29. und 30. November geht es für 150 Finalisten im Casino Linz um € 142.785.

Der Andrang war enorm. Selbst die Zusatztermine waren fast vollständig ausgebucht. Das Konzept von Beat’em all hat voll eingeschlagen. Profis, Semi-Profis und Hobby-Spieler drängten sich an die Tische und kämpften um den Finaleinzug. Jeweils 10 Prozent der angetretenen Spieler pro Turnier qualifizierten sich für das große Finale in Linz.

Bild 010.jpg
Galerie Beat'em all Seefeld

Auch einige der bekannten Spieler werden in Linz mit dabei sein. Neben Harry Casagrande haben auch Helmut Strobl, Barham Osman, Sebastian Behrend und Sabine die Qualifikation geschafft.

Fortgesetzt wird das Turnier am Samstag, den 29. November, der Final Table wird am Sonntag um 20 Uhr gespielt. Dieser wird auch live auf casinos.at übertragen. Alle 150 Spieler sind bereits in den Geldrängen und haben € 236 sicher. Am Final Table aber geht es um richtig viel Geld. Denn da kann man aus seinen € 100 Buy-in im besten Fall € 25.700 machen.

Am Samstag um 15:30 Uhr geht es in Level 11 bei den Blinds 1200/2400, Ante 300 weiter. Chipleader ist Constantin Coester mit 161.400, Shortstack Bernd Pedrini hat gerade mal 9.000 Chips zur Verfügung. Die gesamte Preisgeld-Aufteilung und weiter Details findet Ihr unter www.poker.casinos.at.

Nachname Vorname Chipcount Tisch Platz
Coester Constantin 161.400 9 6
Kreil Stefan 151.500 12 3
Casagrande Harald 146.500 11 8
Fraissler Walter 146.200 4 3
Steiner Herbert 132.000 7 6
Goicke Thomas 126.000 2 6
Bubik Martin 123.200 1 8
Scheibner Barbara 120.100 7 8
Santalucia Federico 113.000 9 10
Weise Willy 110.400 4 4
Kober Philipp 101.900 10 4

Kompletter Chipcount als PDF zum Download


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments