News

Ungarischer Erfolg bei den Austrian Masters und Start ins Main Event

Gestern Dienstag, den 21. Juni 2011, fiel beim € 550 No Limit Hold’em Deepstack der Austrian Masters im Concord Card Casino Wien-Simmering die Entscheidung. Die letzten beiden einigten sich auf einen Deal und Laszlo Bezsenyi freute sich über den Sieg. Heute um 17 Uhr startet das dreitägige € 1.000 + 80 Main Event.

Noch sieben Spieler waren beim Kampf um sechs bezahlte Plätze beim € 550 No Limit Hold’em dabei. Der Bubble bekam dann noch € 600 und die nahm Stefano Rossomando gerne an, statt leer auszugehen. Alex S. als bester Deutscher musste gleich mit Platz 6 gehen, Matthias Bauer als bester Österreicher mit Platz 4. Den Sieg machten der Kanadier Adam Hamaoui und der Ungar Laszlo Bezsenyi unter sich aus. Sie einigten sich auf einen Deal und Laszlo durfte sich über € 9.590 freuen.

 

1. BEZSENYI Laszlo Hungary 10.890 €
2. HAMAOUI Adam Canada 6.580 €
3. VANLANCKER Nick Belgium 4.290 €
4. BAUER Matthias Austria 3.140 €
5. KAPITAN Zoltan Hungary 2.280 €
6. ALEX S. Germany 1.430 €

Am Abend startete das Super Satellite für das Main Event. 86 Teilnehmer, 123 Rebuys und 70 Add-ons brachten zwölf Tickets im Wert von € 1080 und noch € 570 für Platz 13. Unter anderem haben sich Michael Hill, Andrej Bogdanov und Berhard Haider qaulifiziert und sie werden heute um 17 Uhr mit am Start sein. Viele neue Gesichter sind im CCC Simmering zu sehen und der Plan der Deepstack Turnierwoche hat den Geschmack der Spieler, vor allem der ausländischen getroffen. Das Main Event heute hat ein Buy-in von € 1.080, dafür gibt es 25.000 Chips und 60 Minuten Levels. Ab Tag 2 wird mit 75 Minuten Levels gespielt. Die Struktur zählt zu den langsamsten überhaupt und ein langes Pokervergnügen ist garantiert. Die Details findet Ihr unter ccc.co.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments