News

Verkaufsgerüchte um die Epic League

1

Seit Gründung der Epic Poker League durch Annie Duke ranken sich viele Gerüchte um das Unternehmen. Nun lässt Wicked Chops verlauten, dass das Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten und ein Verkauf an Pinnacle Entertainment innerhalb der nächsten 60 Tagen wahrscheinlich sei.

Der Nährboden der Gerüchte kommt durch die Verschiebung von Event # 4. Von 27. Januar bis 12. Februar hätte im Palms das vierte Event stattfinden sollen. Aber der Termin wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Begründung dafür ist, dass Spieler beim letzten Event an Annie Duke und die Verantwortlichen herangetreten sind, dass der Termin nicht sehr ansprechend sei. Fast eine Woche wäre zwischen Pro/Am Event und League Event Pause und das sei sehr ungünstig. Ob dies der wahre Grund für die Verschiebung des Events ist? Man weiß es nicht, Fakt ist aber, dass es bereits nach Neujahr ist und noch immer kein neuer Termin bekannt ist, wie im Statement angekündigt. Und durch die Verschiebung des vierten Championship Events kann auch das $1.000.000 Freeroll nicht wie geplant im Februar gespielt werden.

Wicked Chops berichtet nun, dass die Verhandlungen mit Pinnacle zur Übernahme der League bereits auf Hochtouren laufen. Pinnacle Entertainment betreibt Casinos in Nevada, Louisiana, Missouri, Indiana und Ohio. Marketingchefin ist Ginny Shanks. Sie war bei der WSOP, als Jeffrey Pollak damals dazu kam und die WSOP zu dem machte, was sie heute ist. Sie gilt auch als Initiatorin des $2.000.000 Tournament of Champions Freeroll, das Annie Duke 2004 gewonnen hat. Pollak und Shanks sollen den Kontakt gehalten haben und nun eben einen Deal zwischen Pinnacle und der Liga ausverhandeln.

Wir halten Euch auf dem Laufenden, ob Annie Duke’s Epic League Season 1 noch ein glorreiches Ende haben wird.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT