Kolumnen

Voll krass total keine Lust

0

Volle Pulle keinen Bock auf irgendetwas. Nicht einmal Lust auf einen netten Cash Game Table. Kennt ihr, oder? Doch, das kennt ihr.
Überhaupt keine Lust auf so gar nix. Nicht mal auf außerehelichen Geschlechtsverkehr? Kennt ihr, oder? Doch, das kennt ihr.
So überhaupt und sowieso lustlos auf alles. Selbst der Rotwein mundet nicht mehr so wie er in der letzten Woche noch geschmeckt hat. Doch, das kenne ich. Unglaublich, aber ich kenne das. Das bedeutet nicht automatisch und im Umkehrschluss, dass ich weniger trinke; es schmeckt halt nur nicht so gut.
Totale Null-Lust-leckts-mich-alle-am-Arsch-Stimmung! Das kennt ihr auch; da interessiert einen nicht mal mehr der lucky-win-with-4-prozent-chance-am-turn. Druff geschissen.
Ja, es ist November. Ja, es ist dunkel und grau. Vielleicht ist das ein Grund. Vielleicht aber auch nur die krasse Null-Lust-leckts-mich-alle-am-Arsch-Stimmung! (Meiner übrigens ist hinsichtlich meines Alters immer noch extrem knackig aber auch. Echt. Auf Anfrage würde ich gegebenenfalls beweisen.

Ja, total keine Lust. Echt nicht. Deshalb auch heute keine literaturnobelpreisunwürdige Abhandlung über den Sinn einer Dreibet mit König Acht suited in später Position unter Berücksichtigung des Chipleads, des nächsten Preisgeldsprungs und der Windrichtung. Sowie der Uhrzeit und der Verdauung der letzten vier Tage. Alles extrem wichtige Komponenten für ein unglaublich erfolgreiches Gedonke. Aber; da ich heute keine Lust habe; wird das heute nichts mit dieser sicherlich toll gewordenen literarischen Abhandlung. Vielleicht aber nächste Woche.

Tschöö mit öö, Tschüss mit üss. Kolumne open. Hab euch trotzdem lieb.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT