Casinos Austria

Volles Haus zum Auftakt der CAPT Salzburg

In Wien hat die WPT begonnen, in Salzburg die CAPT. Gestern Dienstag, den 10. April, wurde der dritte CAPT Stopp 2012 mit einem € 300 No Limit Hold’em Deepstack Turnier eröffnet. 140 Spieler fanden sich ein, 29 nutzten die Second Chance und 34 kamen heil durch den ersten Tag. Chipleader ist Marco Winter knapp vor Dani Studer.

Um mit der WPT nicht zu konkurrieren, hat man einen Turnierplan für die regionalen Spieler zusammengestellt und mit dem € 300 NLH Deepstack Turnier ins Schwarze getroffen. 140 Spieler nahmen an den Tischen Platz, 29 taten es auch noch ein zweites Mal. Zahlreiche Bekannte wie Thomas Wagermaier, Sebastian Behrend, Zisis Lianas, Fred und Karla Schäpe, Thomas und Dirk Froschauer, Michael Hierl, Johanna Hupfer, Dani Studer, win2day Ace Sigi Stockinger und viele andere mehr waren an den Tischen zu finden.

Gleich von Beginn an gab es Action, die zum Beispiel auch Florian Geiger den Re-Entry bescherte. Zwischenzeitlich wurde das Spiel langsamer, aber trotz der 20.000 Chips wurden die Spieler schnell weniger.

Dani Studer hatte schon früh sein Stack aufgebaut und nahm sich ein wenig zurück, andere Bigstack terrorisierten ihre Tische. 14 Levels standen auf dem Programm und als die letzte Hand gedealt war, hatten noch 34 Spieler Chips vor sich. Manfred Höllwarth verlor in der letzten Hand im Blind Battle noch die Hälfte seines Stacks, das sein Gegner am Board besser traf. Andreas Dauber sorgte für den Fold des Abends, als er aufgrund der Action bis zu ihm am Button offen Jacks foldete. Als der Flop lag, sollte sich diese Entscheidung als eine falsche herausstellen, denn gleich beide Jacks lagen im Flop.

Marco Wiinter und Dani Studer sind die einzigen beiden, die die 200k Grenze knacken konnten. Das Finale beginnt um 17:15 Uhr, die Blinds sind 3k/6k, Ante 500. Es geht um einen Preispool von € 48.165, die ersten 18 Plätze werden bezahlt. Auf den Sieger warten ansehnliche € 13.250.

Zudem steht heute auch ein € 350 Knockout Bounty auf dem Programm. Die Details dazu findet Ich runter poker.casinos.at.

Chipcounts:

Vorname Name Nat  Chipcount Tisch Platz
Marco Winter D       205.000 4 8
Daniel Studer CH       202.500 3 10
Ralf Grenz D       186.500 2 5
Michael Lindinger D       185.000 1 8
Jan Dönges D       165.000 2 6
Max Scherer D       156.500 1 3
Bruno Lanz CH       155.500 2 10
Jörg Franze D       150.000 4 4
Johann Sperrer A       134.000 2 2
Daniel Zechner A       128.500 3 2
Stefan Weitland D       126.500 2 9
Nuzo I       118.000 3 4
Christoph Strehl D       113.000 2 3
Thomas Froschauer D       106.500 1 6
Tezer Cetindag D       102.500 1 2
Christoph Tanzer A          86.500 3 6
Robert Gabriel A          85.000 4 5
Werner Lorenzoni A          78.500 4 10
Andreas Dauber D          77.000 4 6
Julian Osthoff D          76.000 4 3
Manfred Höllwarth A          74.500 2 8
Marco Naschberger A          73.500 2 1
Alexander Illmer A          71.000 4 9
Anton Beno D          68.500 1 7
Alex Stark A          59.500 1 10
Christian Schnitzhofer A          59.000 4 1
Manfred Gerstl D          53.000 3 5
Karla Schäpe D          46.500 1 4
Alf A          45.500 1 1
Sigi Stockinger A          44.000 2 7
Michael Venger ISR          41.500 3 8
Erich Kaupa A          38.000 4 2
Toni Pölzleitner A          36.500 3 3
Mäxx D          20.000 3 1

Payouts:

1.          13.250 €
2.            8.190 €
3.            5.300 €
4.            3.755 €
5.            2.745 €
6.            2.170 €
7.            1.925 €
8.            1.590 €
9.            1.320 €
10.            1.080 €
11.            1.010 €
12.            1.010 €
13.            1.010 €
14.                820 €
15.                820 €
16.                820 €
17.                675 €
18.                675 €



0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments