PokerStarsLive

Walid Bou Habib holt sich das 2k Event der EPT Wien

Eine weitere Entscheidung bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Wien ist gefallen. Walid Bou Habib sicherte sich nach einem Deal das € 2.200 No Limit Hold’em und kassierte so € 107.700. Bester Deutscher wurde Ole Schemion auf Rang 8.

76 der 319 Spieler waren in Tag 2 gekommen, Markus Stöger hatte sich eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. Es sollte nicht allzu lange dauern, bis der Kampf um die 47 bezahlten Plätze begann.

Jens Lakemeier und Markus Stöger, die beide ganz vorne im Chipcount in den Tag gestartet waren, mussten sich mit den Plätzen 44 bzw. 37 begnügen. Mit dem Ausscheiden von Robert Schulz auf Rang 21 ruhten alle deutschen Hoffnungen auf Ole Schemion, der es dann auch an den Final Table schaffte. Auf Rang 8 war für ihn aber Feierabend, er durfte € 15.100 mitnehmen.

Im Heads-up gab es einen Deal, Walid Bou Habib sicherte sich schließlich den Sieg und € 107.700, Tom Hall nahm für Platz 2 noch satte € 89.510 mit.

STA_6250 Event 18 NL - Hold'em - Final Day Walid Bou Habib

Rang Name Nation Preisgeld Deal
1 Walid Bou Habib Lebanon € 120.600 € 107.700
2 Tom Hall UK € 76.610 € 89.510
3 Vasili Firsau Belarus € 57.430
4 Ami Barer Canada € 46.470
5 Nick Abou Risk Canada € 36.630
6 Andreas Berggren Sweden € 27.970
7 Mark Buckley Ireland € 20.540
8 Ole Schemion Germany € 15.100
9 Julien Fermi France € 12.380
10 Jose Carlos Garcia Poland € 10.400
11 Glen Cymbaluk Canada € 10.400
12 Jason Wheeler USA € 9.160
13 Stephane Benadiba France € 9.160
14 Todd Terry USA € 8.230
15 Antonio Palma Portugal € 8.230
16 Henri Kasper Estonia € 7.300
17 Zhapar Sultanov Kazakhstan € 7.300
18 Eldar Moldobek Uulu Kyrgyzstan € 6.370
19 Simon Mattsson Sweden € 6.370
20 Anton Wigg Sweden € 6.370
21 Robert Schulz Germany € 5.760
22 Denis Chiginev Russia € 5.760
23 Benjamin Jones UK € 5.760
24 Ihar Soika Belarus € 5.140
25 Samir Moukawem Lebanon € 5.140
26 Georgios Zisimopoulos Greece € 5.140
27 David Shallow UK € 5.140
28 Alexander Kuzmin Russia € 4.520
29 Maxim Panyak Russia € 4.520
30 Karl Veselka Austria € 4.520
31 Jonathan Abdellatif Belgium € 4.520
32 Peter Traply Hungary € 3.960
33 Fedor Holz Germany € 3.960
34 Andrew Chen Canada € 3.960
35 Marius Gierse Germany € 3.960
36 Ivan Soshnikov Russia € 3.960
37 Markus Stoger Austria € 3.960
38 Marc Daubach Belgium € 3.960
39 Anaras Alekberovas Lithuania € 3.960
40 Tamer Kamel UK € 3.530
41 Bryan Paris USA € 3.530
42 Julian Bebawi Switzerland € 3.530
43 Jaroslaw Sikora Poland € 3.530
44 Jens Lakemeier Germany € 3.530
45 Felix Oberauer Austria € 3.530
46 Christian Grundtvig Denmark € 3.530
47 Steve O`Dwyer Ireland € 3.530


 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments