News

Was ist los bei Full Tilt Poker?

David Benyamine ist weg, Nenad Medic ist weg, Clonie Gowen ist nicht nur weg, sondern reichte auch gleich eine Klage über irrwitzige $40.000.000 ein. Was geht vor hinter den Kulissen von Full Tilt Poker?

Schon letztes Jahr verabschiedete sich David Benyamine eine Zeit lang von den virtuellen High Stakes Tischen. Doch da war er weiterhin als Pro angeführt und die Welt war in Ordnung. Als Grund für seine Auszeit hatte er angegeben, einfach genug davon zu haben, auf diesen Tischen immer wieder zu verlieren. Sieht man sich jetzt die Bilanz vom Oktober 2008 an, könnte man meinen, dass dies auch nun wieder ein Grund für seine Abwesenheit sei. Doch warum erscheint er nicht mehr als Pro? Außerdem ist er trotz des schlechten Oktobers noch immer unter den Topgewinnern in diesem Jahr mit knapp $3.000.000. Ob Benyamine ein Angebot von einem anderen Online-Room hat? Eine weitere Frage ist, auf welchem Online-Room Benyamine die High Stakes Tische finden wird.

Clonie Gowen

Ebenso fraglich ist, warum Nenad Medic kein Full Tilt Pro mehr ist. Auch sein Name verschwand ohne Angabe von Gründen. Das war auch bei Clonie Gowen so, aber die ehemalige Miss Teen Oklahoma hat sich zur Wehr gesetzt. Wobei eine dicke Anklageschrift und geforderte $40.000.000 schon ein wenig übertrieben sind. Am Freitag reichte sie Klage gegen Tiltware, das Unternehmen hinter Full Tilt Poker, ein. Namentlich werden unter anderem Gus Hansen, Howard Lederer, Chris Ferguson, Phil Ivey und die weiteren Team Full Tilt Mitglieder genannt. Es gehe um Vertragsbruch, Betrug und unfaire Geschäftsmethoden. Seit 2004 hatte Clonie Gowen einen mündlichen Vertrag mit Tiltware und seitdem war sie auch mit ein Aushängeschild für den Online-Anbieter. Was nun genau hinter der Klage von Gowen steckt, ist nicht bekannt. Fix ist nur, dass die Klage letzte Woche eingereicht wurde. Es gibt aber bereits Gerüchte, dass nicht nur die Forderungssumme weit übertrieben sei, sondern auch die Anklagepunkte.

Und dennoch bleibt eine Frage übrig – was ist los hinter den Kulissen. Werden noch weitere Pros verschwinden?


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
KKS
11 Jahre zuvor

FTP = RIGGED 👿

stefan schüttler
11 Jahre zuvor

Naja, man hat er Gowen wohl 1% an FT versprochen… und das könnten schon 40 Millionen sein. Problematisch ist das Ganze wohl eher, weil FT in den USA noch spielen läßt, und nicht groß rauskommen sollte, wem FT eigentlich gehört.