Concor Card Casino

Was passiert mit den Concord Card Casinos?

11

Es ist die wohl spannendste Frage in der österreichischen Pokerwelt – Ist es mit den privaten Cardrooms am 31. Dezember 2019 wirklich vorbei? Am 11. November gibt es eine Pressekonferenz von Peter Zanoni, bei der der CCC-Gründer Stellung bezieht.

Gut sieht es tatsächlich nicht aus. Auch wenn bis zum Ende des Jahres noch Highlights wie die Concord Million warten, für 2020 bleiben nicht viele Optionen. Die Poker Community hofft nahezu geschlossen, dass die CCCs mitsamt dem Montesino, dem Poker Royale und dem Alpha weiterhin geöffnet haben werden.

In der Ausgabe vom 6. November will der Kurier schon von einem vorzeitigen Ende wissen, denn die im Frühjahr eingeleiteten Konkursverfahren sollen Auswirkungen auf die Nachfolgebetriebe haben. Die gezeichneten Untergangsszenarien des Kurier sind bislang nicht eingetreten und auch dieses ist dann doch eher unwahrscheinlich.

Am Montag Vormittag gibt es die Pressekonferenz von Peter Zanoni, bei der er den Medienvertretern Rede und Antwort steht. Pokerfirma hält Euch auf dem Laufenden.

11 KOMMENTARE

  1. Kenne genug in der Community die sich wünschen, dass die CCCs und so endlich zusperren!!!!!!!!!!!!
    Hoffentlich gelingt es ihm nicht diesmal wieder und er bezahlt endlich seine Steuerschuld

    15
    22
  2. was auch immer geschieht, ich fände es erschütternd, wenn es tatsächlich so ist, dass in 26 jahren so oft gesetze zu „ungunsten“ eines betriebes geändert, neue geschrieben oder definiert werden, mit der alleinigen absicht diesen zu eliminieren bzw. zu ruinieren. unfair fand ich es auch damals, vor 26 jahren gegenüber casinos austria- – man hätte den betrieb gar nicht bewilligen dürfen, wenn es nicht gesetzeskonform gewesen wäre. war es aber. und dann, nach 26 jahren auf einmal nicht mehr- unglaublich! es war immer mein beruf – ich habe keine chance, je wieder meinen beruf auszuüben, sollte es wirklich vorbei sein. traurig ! ps: wir sprechen von österreich 🇦🇹

    16
    12
  3. Es tun irgendwie alle so, als ob sie keine Ahnung gehabt hätten. Die CCCs und auch die anderen Card Rooms mit dem Gewerbeschein zum „Abhalten von Kartenspielen ohne Bankhalter“ hatten eine 4 Jahre andauernde Übergangsfrist bevor dieses Gesetz nun mit 1.1.2020 durchgesetzt wird.
    Die Dealer und Floorleute hatten also 4 Jahre zeit sich neu zu orientieren.
    Sich 4 Jahre darauf zu verlassen, dass Zanoni schon Gelder in die richtigen Taschen fließen lässt, damits dann doch weiter geht, wahr wohl nicht so clever.
    Wenigstens wirds ab 2020 dann keinen Engpass an Putzkräften geben die halbwegs gut Pot rechnen können.

    Fragt euch doch lieber mal was, mit den ganzen Jackpots die aus Preisgeldern und Cashgame Pötten genommen werden passiert, wenn am 1.1.2020 zugesperrt wird…

    14
    13
  4. sehr gescheiter herr übergangsfristler (sehr kreativ), sie wissen ja genau welche gelder geflossen sind (von unserer seite offenbar ja doch nicht) , wissen, welche übergangsfristen es gab – und meinen, alle floorleute und dealer können jetzt als putzkräfte arbeiten. sind sie unternehmensberater? ein richtiger allrounder! kennt alle hintergründe- respekt! man reiche ihnen taschentücher für die freudentränen, welche ihnen wahrscheinlich über die wangen laufen! schönen tag noch! uschi (seit 23 jahren im ccc – davon 4 jahre „übergangsfristlerin“)

    25
    13

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT