Concor Card Casino

WCOAP: Ein weiteres Bracelet für Boris Andric

Drei weitere Bracelets wurden gestern, den 23. April, bei der World Championship of Amateur Poker (WCOAP) im Concord Card Casino Wien-Simmering vergeben. Boris Andric, der schon das erste PLO Event holen konnte, sicherte sich gestern auch das PLO 4/5/6.

Die WCOAP bietet viel Abwechslung und vor allem die Gelegenheit, auch exotische Varianten live mit kleinem Einsatz zu spielen. Gestern standen neben der zweitägigen € 120 Team Championship auch das Triple Stud (Stud, Razz, High-Low), das NLH Win-the-Button und das PLO 4/5/6, alle jeweils mit einem Buy-In von € 50 + 10 auf dem Programm.

Die kleinste Runde gab es beim Stud, hier waren es nur 25 Starter, die mit 10.000 Chips und 30 Minuten Levels die Stud-Varianten im Mix spielten. Andreas Kölsch sorgte mit Rang 5 für das beste deutsche Ergebnis, ging aber als Bubble Boy leer aus. Der Sieg, das Bracelet und € 540 Preisgeld gingen an den Franzosen Anthony Nogal.

WCOAP#13 Triple Stud
Teilnehmer: 25
Preispool: € 1.250

Rang Name Nation Preisgeld
1. Nogal Anthony FR 540 €
2. Louch Christopher GB 340 €
3. Round John Paul GB 210 €
4. Brooke Simon IE 120 €
5. Kölsch Andreas DE 0 €
6. Stacey Dwayne GB 0 €
7. Pfeiffer Pascal AT 0 €
8. Taylor David GB 0 €
9. Eschelmüller David AT 0 €

Das größte Feld gab es gestern beim € 50 + 10 No Limit Hold’em, das im Win-the-Button Format ausgetragen wurde. Hier sorgten 39 Teilnehmer für € 1.950 im Pot, die Top 5 Plätze wurden ezahlt. Erwin Rohrer konnte sich als einziger Österreicher ins Geld spielen, auf Rang 4 war aber Feierabend. Der Sieg und € 840 gingen an Janis Valters aus Lettland.

WCOAP#14 NLH Win-the-Button
Teilnehmer: 39
Preispool: € 1.950

Rang Name Nation Preisgeld
1. Valters Janis LV 840 €
2. Andrew Jones IE 460 €
3. Perez daple Aaron Christopher US 280 €
4. Rohrer Erwin AT 190 €
5. Gaynard Joseph Owen GB 120 €
6. Toubib Luis AT 0 €
7. Ugryniuk Mykola UA 0 €
8. Simon Sebastian AT 0 €
9. Martino Catello IT 0 €

Am Ende gab es gestern aber doch noch grund zum Jublen für die Österreicher. Bei den verschiedenen PLO Varianten waren 34 Spieler am Start, 15.000 Chips und 20 MInuten Levels sorgten für reichlich Action. Am besten kam Boris Andric zurecht, der am Ende sein zweites Bracelet und € 740 Preisgeld in Empfang nehmen konnte. Phillip Wallner landete auf Rang 2 und sorgte damit für den österreichischen Doppelerfolg.

WCOAP#15 PLO 4/5/6
Teilnehmer: 34
Preispool: € 1.700

Rang Name Nation Preisgeld
1. Andric Boris AT 740 €
2. Wallner Phillip AT 460 €
3. Ciocan Dorina RO 280 €
4. Bacon Thomas US 170 €
5. Kemp Christopher FR 0 €
6. Crapanzano Matteo IT 0 €
7. Zwanzleitner Mario AT 0 €
8. Langkabel Marcel DE 0 €
9. Cangley David IE 0 €
10. Vlach Andreas AT 0 €

Heute geht es bereits um 13 Uhr an die Tische, wenn die Entscheidung beim Teambewerb fällt. Für Abwechslung sorgen heute außerdem zwei Mix-Events – um 15 Uhr startet das € 50 + 10 HORSE, um 22 Uhr das € 50 + 10 Mixed Championship (NLH/PLO). Außerdem wird das € 105 + 15 NLH Main Event fortgesetzt. Tag 1B beim € 30.000 GTD NLH Turnier steht an, gespielt wird wieder mit 20.000 Chips und 40 Minuten Levels. Donnerstag und Freitag folgen die beiden letzten Flights, ehe es am Samstag dann in Tag 2 geht, die Entscheidung fällt am Sonntag. Alle Details findet Ihr unter ccc.co.at.

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments