Kolumnen

Werthans Stories of Poker Vol 11

Wenn Marvin Rettenmaier als Kamerakind fungiert, wie läuft eigentlich so eine Bracelet-Zeremonie im gesamten ab, ein verschollenes Video über einen Ausblick und Lederer wurde attackiert und flüchtet aus dem Bellagio.

Es ist 18:30 Uhr, einige Spieler haben ihren Turniertag zumeist unfreiwillig beendet und was bleibt ist amerikanisches Bier und 42° Außentemperatur. Wenn man dann Marvin Rettenmaier die Kamera in die Hand drückt und ihn machen lässt, kann eigentlich nur so etwas heraus kommen. Ein „Best of Marvin als Kamerakind“

Wie läuft denn so eine Bracelet-Zeremonie eigentlich ab? In Ermangelung deutschsprachiger Beteiligung an den Armbandverleihungen greifen wir kurzfristig auf ein Beispiel zu Gunsten der Franzosen zurück. Es ist auf jeden Fall eine Gänsehautstimmung und erinnert irgendwie an die eine Szene aus Casablanca, allerdings war da der Gegner ein anderer.

Eine lange Zeit als verschollen gegoltenes Video ist nach vier Wochen wieder entdeckt worden. Einerseits der aufregende Blick aus einem Zimmer des Rio’s, andererseits die Pläne von Christian Oswald und ein Rundgang in seinem Zimmer – damals.

Wie der Boulevard schon fremdberichtet hat, ist Howard Lederer in einem Restaurant in Las Vegas von amerikanischen Kollegen entdeckt worden und wich einem Gespräch gekonnt aus. Ein paar Stunden vorher wurde aber Herr Lederer im Bellagio ebenso beim flüchten gesehen worden (allerdings ohne Videobeweis). Als Lederer durch die Lobby des Hotels ging, wurde er von ca. 20 enttäuschten Spielern eher vehement auf ihr fehlendes Geld angesprochen. Lederer ergriff ohne Kommentar die Flucht.

Und nochmals Marvin Rettenmaier. Vor geraumer Zeit fand man seltsame Einträge auf seiner Facebook-Seite. So sinnhafte Sätze wie „Ich liebe Großmütter auf meine Hoden“ lassen entweder auf geistige Umnachtung schließen oder auf einen gehackten Account. Beides ist so nur im Ansatz richtig. Marvin war mit Liv Boree und Kevin McPhee essen, also anfangs waren sie essen und später dann noch etwas feiern – grundlos, aber doch. Als Marvin sein IPad mal ohne Aufsicht ließ, postete Kevin in Marvins ins „Was machst du gerade“ seltsame Dinge, welche er mittels Google-Übersetzer ins deutsche transkribierte. Also Marvin ist nicht durchgeknallter als vorher, sondern nur Kevin McPhee etwas ausgelassener.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Muhkuh
9 Jahre zuvor

Also um ehrlich zu sein finde ich die Tatsache dass das Gregor Reichhardt, Johannes Eath Edamovic und 7 anderen gefällt noch fast verblüffender als den Kommentar selbst. Manche Menschen sind so leicht zu begeistern. 😀