WPT

World Poker Tour: Veerab Zakarian siegt bei den WPT Borgata Winter Poker Open

Letztes Jahr am 1. April hätte die Entscheidung beim $3.500 Championship Event der WPT Borgata Winter Open fallen sollen. Gestern wurde endlich in den PokerGO Studios in Las Vegas gespielt, Veerab Zakarian sicherte sich den Sieg für insgesamt $674.840.

Der Stopp der World Poker Tour (WPT) im Borgata letzten Januar war einer der letzten vor der Corona-Pandemie. Am 1. April hätte der Final Table in der Hyper X Esports Arena im Luxor Las Vegas ausgespielt werden sollen, doch dazu kam es nicht mehr. Von den 1.290 Entries waren nur noch sechs Spieler übrig, die nun endlich gestern in den PokerGO Studios im Aria Las Vegas das Finale ausspielen konnten. Alle hatten $143.264 bereits sicher, auf den Sieger warteten $674.840 inklusive dem $15.000 Tournament of Champions Ticket. Veerab Zakarian war der Chipleader vor James Anderson und Brian Altman, der endlich auch seine Auszeichnungen als WPT Player of the Year entgegennehmen konnte.

Es sollte ein sehr actionreicher Final Table sein, nur 58 Hände dauerte es bis zum Heads-up, wobei es innerhalb von nur 35 Händen vier Mal „Seat open“ hieß. Veerab Zakarian baute seinen Vorsprung schnell aus und sorgte schließlich in Hand # 24 mit Tens für den ersten Seat open. Andrew Hanna hatte auf Deuces gesetzt, das Board brachte Zakarian das Full House und Hanna Platz 6.

James Anderson verabschiedete mit den Kings Bin Weng mit Pocket 9s auf Rang 5 und konnte in Hand # 34 erstmals hauchdünn die Führung übernehmen. Nathan Russler fiel immer weiter zurück und musste sich schließlich short mit gegen die Queens von Veerab Zakarian geschlagen geben. Während sich Anderson und Zakarian weiter um die Führung duellierten, fiel auch Brian Altman immer weiter zurück, In Hand # 58 check-raiste Veerab Zakarian am Board all-in, Brian Altman überlegte lange, ehe er mit all-in callte. Zakarian drehte für die Straight um und Brian musste sich mit Rang 3 verabschieden.

Veerab Zakarian ging nun als Chipleader ins Heads-up gegen James Anderson. So schnell es bis hierhin gegangen war, so lange ließ dann die Entscheidung auf sich warten. Die beiden waren extrem deep (142 : 116 BBs) und es ging lange Zeit hin und her. Als James Anderson dann endlich einen größeren Vorsprung hatte, verbluffte er sich gegen Zakarian, der mit dem 2nd Nut Flush zur 2:1 Führung verdoppeln konnte. Wieder kam Anderson aber heran und konnte sich erneut die Führung sichern. Als Anderson ein Reraise von Zakarian mit einem All-in beantwortete, callte Zakarian mit Pocket 6s all-in, Anderson zeigte . Das Board brachte das Set für Zakarian und dieses Mal die Vorentscheidung, denn Anderson blieben nur 100k bei den Blinds 300k/600k. Es hätte ein glorreiches Comeback werden können, denn vier Mal verdoppelte Anderson. Dann aber war er mit gegen wieder all-in, das Board brachte die Straight für Veerab Zakarian, der so endlich über den Titel jubeln konnte.

Heute folgt der nächste verspätete Final Table, die WPT LAPC wird endlich entschieden. Die Coverage und den Livestream gibt es auf wpt.com.


WPT Borgata Winter Poker Open (Season XVIII)

Datum: 26. bis 30. Januar 2020
Buy-In: $3.300 + $200
Entries: 1.290
Preisgeld: $4.129.290

Die Final Table Payouts:

1: Veerab Zakarian – $674.840 (inkl. $15K Seat zum WPT ToC)
2: James Anderson – $449.904
3: Brian Altman – $333.012
4: Nathan Russler – $248.913
5: Bin Weng – $187.900
6: Andrew Hanna – $143.264


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments