WSOP Events weltmeister

WSOP 2015 Main Event 1A: Fedor Holz und Anton Morgenstern mit gutem Start

1

Das $10.000 No Limit Hold’em Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2015 ist offiziell eröffnet. 741 Starter waren es an Tag 1A und damit blieb man um 30 Entries hinter dem Vorjahr zurück.

Letztes Jahr gingen an Tag 1A 771 Spieler an den Start, an Tag 1B waren es dann bereits 2144 und der dritte Starttag war mit 3.768 der größte in der Geschichte der WSOP. Auch in diesem Jahr zeichnet sich ein ähnlicher Trend an.

Dennoch fand man schon an Tag 1A einige bekannte Namen und einige Deutschsprachige im Feld. Unter anderen waren Max Altergott, Benny Spindler, Fabian Quoss, Thomas Butzhammer, Anton Morgenstern und Fedor Holz angetreten, außerdem noch Jonathan Duhamel, Dario Sammartino, Jorry van Hoof, Abe Mosseri, Pierre Neuville, Hoyt Corkins, Vivek Rajkumar, Barry Shulman, Max Pescatori, Anton Wigg und Josh Arieh.

Donnacha O’Dea wurde die Ehre des „Shuffle up and Deal“ zu teil, dann ging es auch los. 30.000 Chips und 120 Minuten Levels machen das WSOP Main Event zum besten Live-Event überhaupt. Der erste Seat open ließ dennoch nicht lange auf sich warten. Nach 30 Minuten hieß es zum ersten Mal „Seat open“, als Mohammed Ayyash am Turn :8c: :6s: :4h: :Qc: mit seinen Assen all-in ging und von Barny Boatman den Call mit Queens bekam. Der River :Kh: half nicht mehr und Ayyash musste sich als erster Spieler vom WSOP 2015 Main Event verabschieden.

Einen guten Start ins Main Event hatte Fedor Holz. Er konnte mit den Assen einen Spieler mit Jacks eliminieren und auf über 100k ausbauen. Auch Anton Morgenstern startete gut und mischte vorne mit.

Bei Andrew Lichtenberger war dagegen schon an Tag 1A Feierabend, auch Erik Seidel, Andy Bloch, Eric Cajelais, Jason Mo und Ivan Luca waren unter den prominenten Opfern des Tages. Billy Baxter setzte seine Chips mit :Qs: :Js: auf dem Flop :Ks: :10s: :4s: und sah sich Pocket 4s von Alex Tran gegenüber. Der Turn :10d: brachte Tran das Full House, der River :3s: konnte nicht mehr helfen. Josh Arieh erwischte es mit Pocket 10s gegen :Ac: :Kh: , das Board :Ad: :Kd: :10d: :4h: :Ah: .

Für Benny Spindler ging es steil bergab, als er gegen ein Set Kings lief. Auch Anton Morgenstern musste kurz vor Schluss noch einen Pot abgeben, konnte aber dennoch einen guten Stack in Tag 2 bringen.

Rund 480 Spieler kamen heil durch den Tag, die Chipcounts folgen asap.

Event #68A: No-Limit Hold’em MAIN EVENT

Spieler: 741
Preispool: tba

Verbliebene Spieler:
Durchschnittlicher Stack:
Blinds: 250/500, 50 (Level 6)

—> WSOP 2015 News auf PokerFirma
—> World Series of Poker 2015 Schedule
—> WSOP 2015 Ultimate Schedule (inkl. Side Events)

Die Chipcounts aus Tag 1A:

http://www.pokerfirma.com/news/world-series-of-poker-2015-main-event-day-1a-chipcounts/324966

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT