Partypoker

WPT und GSOP ziehen um ins Casino Baden/Wien

Die Rechtslage in Österreich ist aktuell eine sehr unentspannte. Wenngleich man die Hoffnung hatte, alles bliebe beim alten und bis auf eine Razzia bislang nichts passiert ist, gibt es für den World Poker Tour und die GSOP in Wien eine Planänderung. Der Termin bleibt gleich, aber der Austragungsort verlagert sich südlich von Wien. Von 13. bis 24. Februar 2013 im Grand Casino Baden bei Wien zum großen Showdown.

Schon seit einiger Zeit wurde von den Verantwortlichen diskutiert, jetzt fiel die Entscheidung.  Sowohl die GSOP als auch die WPT werden in Baden gespielt. 40 Tische werden im Grand Casino Baden bereit gestellt und um den Spielern die Planänderung so angenehm wie möglich zu machen, wird es ein Shuttle Service von Wien nach Baden geben. Da der Weg von Wien nach Baden nicht allzu weit ist, dürfen sich die Spieler auf Wien-Feeling ebenso freuen wie auf ein angenehmes Pokerambiente im Casino Baden, das von vielen Spielern auch während der Poker EM geschätzt wird.
Für die Qualifikanten von GSOP und WPT ändert sich quasi fast nichts – außer dass eben in Baden und nicht in Wien direkt gespielt wird.

Der Turnierplan des Austrian Poker Festivals wird ein wenig angepasst werden, auch die Buy-Ins werden sich ein wenig verändern.  Die Details dazu folgen und können demnächst auch unter www.austrianpokerfestival.com abgerufen werden.


10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Roland
7 Jahre zuvor

Die Organisatoren der WPT und die GSOP sollte endlich die Rechtslage in Österreich berücksichtigen und die Turniere nicht in einem Land ausgetragen, wo Poker als illegales Glücksspiel laut Gesetz gilt! Wie sieht es wohl mit den Preisgeldern dann aus wenn es Einnahmen aus einem illegalen Guückspiel sind?

Robert Werthan
7 Jahre zuvor

Soweit ich es verstehe, tun sie (WPT, GSOP) dies ganau nicht. Die Casinos Austria haben eine Glückspiel-Lizenz.

Ftom
7 Jahre zuvor

Endlich muss die Callingstation OOP wieder als Erster am River aufdecken! I LOVE CASINO BADEN

Deutschland Poker
7 Jahre zuvor

Und das Opening soll nach wie vor im Montesino stattfinden – Ist das nicht so „wichtig“ es zu verlegen bzw. da riskiert man mehr oder wie soll man das verstehen?

Verstehen könnte man es ja..

jens
7 Jahre zuvor

Ich glaube das Opening wird alleine vom Montesino ausgerichtet und hat eigentlich nichts mit der WPT/GSOP zu tun. Montesino hat natürlich kein Interesse es nach Baden zu verlegen. Die ignorieren die drohende Gefahr ja sowieso.

amtsblattl
7 Jahre zuvor

Bedauerlich für die Angestellten dort, aber das wird’s ohne große Turniere, fürs Montesino, wohl gewesen sein.

highway
7 Jahre zuvor

Randnotiz:
Ganz erstaunlich, dass bei jedem Beitrag zur Rechtslage ein paar Kommentatoren über Poker als Glücksspiel herziehen und übelst über CCC/Montesino lästern.
Was bitte – frag ich mich halt so – machen pokerhasser auf einer internetseite wie pokerfirma????
Mir drängt sich da der Verdacht auf, dass die Leute genauso von der Casino Austria geschmiert sind wie die Politiker, die den Casinos alles erlauben und den kleinen aber durchwegs seriösen Anbietern alles verbieten.
Was meinst du dazu Roland??????

Jakki
7 Jahre zuvor

Dieses Glücksspielgesetz ist korrupt!! Nur der „Stadt“ darf es haben?? Das ist ja wie Kommunismus… Schade das sie es nicht in Montesino lassen könnten…

Erwin
7 Jahre zuvor

Unabhängig vom ganzen Hickhack und ob es jetzt vom Staat rechtmäßig ist (schaut nach zermürben aus nach dem Motto „First attack the body than the head will fall“) werden in Baden deutlich weniger an den Start gehen. Kommt trotz schönem Casino bei den Spielern einfach nicht so an. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren…

Dönig
7 Jahre zuvor

Ftom am Dienstag, Februar 5, 2013
Endlich muss die Callingstation OOP wieder als Erster am River aufdecken! I LOVE CASINO BADEN

i lol´d :]
Wäre auch 100% zur WPT nach Wien gefahren, wenn sie im Montesino stattgefunden hätte. So spar ich mir das und spiel halt dann das 1k in Dortmund.

R.I.P. Monte