World Series of Poker: CBS Sports übernimmt die TV-Übertragung

ESPN wird die WSOP nicht mehr zeigen. Caesars Entertainment hat nach 19 Jahren einen neuen TV-Partner gefunden.

WSOP Final Table
© Joe Giron

Die World Series of Poker verändert sich. Nicht nur scheinen die Tage im Rio All-Suite Hotel & Casino gezählt zu sein, nun ist mit ESPN auch der langjährige Partner für die TV-Übertragung weg.

Wie die WSOP per Presseschreiben mitteilt, ist das CBS Sports Network die neue Heimat. Für das $10.000 Main Event sind 36 Stunden Sendezeit geplant, dazu werden noch 18 weitere Bracelet-Events zu sehen sein.

Für die World Series of Poker bedeutet dies zurück zu den Wurzeln. So liefen die ersten großen Turniere in den Siebzigern im „CBS SPORTS SPECTACULAR“-Programm. Wer die Moderation übernehmen wird, wurde noch nicht annonciert.

Auf Social Media kommentierte Norman Chad, dass Lon McEachern „niemals“ mit der WSOP-Moderation aufhören wird. Chad selbst hat jedoch vielleicht andere Pläne. Denkbare Nachfolger wären Jamie Kerstetter, die Chad bereits für die WSOP 2020 ersetzte, sowie das PokerGO-Duo Ali Nejad und Nick Schulman.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments