PokerfloorBerlin

WSOP Circuit Berlin – Witold Homka holt den Gold Ring

4

Das Oktoberfest 2.0 der World Series of Poker (WSOP) Circuit in der Spielbank Berlin ist entschieden. In den Morgenstunden setzte sich der Pole Witold Homka gegen Mettry Botros und Paul Michaelis durch.

Nach drei Starttagen bei diesem €275-Turnier der WSOP Circuit hatten sich 180 Spieler für den Finaltag qualifiziert. Ab Platz 99 gab es Geld und nach nicht einmal drei Stunden platzte die Money Bubble. Erwischt hat es Uwe Lenz, der mit Jacks ein All-In am Flop :10d: :4s: :9d: callte und von Raphael Hug einen Flush Draw :Jd: :8d: gezeigt bekam. Dieser kam dann am River :4d: an und Lenz war draußen.

Kurz vor Mitternacht ging es dann an den Final Table, wobei es wenig später in eine kleine Pause ging.

Seat 1: Mettry Botros (Germany), 3.500.000
Seat 2: Sergej Reis (Germany), 1.300.000
Seat 3: Igor Kazhdan (Russia), 760.000
Seat 4: Raphael Hug (Switzerland), 1.600.000
Seat 5: Niklas Warlich (Germany), 1.600.000
Seat 6: Paul Michaelis (Germany), 1.900.000
Seat 7: Witold Homka (Poland), 1.600.000
Seat 8: Erkan Soenmez (Germany), 1.700.000
Seat 9: Alexander Lange (Germany), 1.500.000
Blinds: 30.000/60.000, 10.000

Shorty Igor Kazhdan konnte nicht mehr viel reißen und verabschiedete sich mit :Kc: :Qc: gegen die Queens von Michaelis, was dem Russen €4.240 einbrachte. Platz 8 sowie €5.330 gingen an Alexander Lange, der ein Preflop Race mit :4s: :4h: gegen Raphael Hug :Ah: :Ks: verlor.

Bis zum nächsten freien Stuhl dauerte es rund eine Stunde. Recht short ging Niklas Warlich (7./€6.790) mit Pocket Tens all-in und rannte damit in die Asse von Mettry Botros. Der traf am Flop :Ad: :7d: :4c: direkt das Set und am Turn :2s: war die Hand entschieden.

Im Anschluss verabschiedete sich Erkan Soenmez. Der Shorty stellte preflop mit :Ad: :Qc: rein und Sergej Reis isolierte mit :As: :Kh: . Bis zum Turn :Jd: :3h: :2s: :Qd: traf Soenmez seinen Kicker, doch am River :Ks: zog Reis nach und Soenmez kassierte €8.740 für Platz 6.

Auf ähnliche Weise erwischte es Raphael Hug. Der Schweizer rannte mit :8s: :7s: in die dominierende Hand von Paul Michaelis :Kh: :7d: und bekam keine Hilfe vom Board ::5d: :4c: :3c: :Kc: :3d: , was Rang 5 und €11.405 bedeutete.

Gegen 3.30 Uhr strich dann auch Sergej Reis (4./€15.045) die Segel. Der Deutsche callte mit :Ad: :3s: short-stacked ein All-In von Mettry Botros :Kc: :Qc: und sah zu, wie das Board :Qh: :190d: :8c: :9s: :Qd: zwei Damen brachte.

Keine 20 Minuten später kam das Ende für Paul Michaelis. Am Turn :Ah: :8d: :7s: :Qd: setzte ihn Mettry Botros all-in und Michaelis callte mit :Kc: :Qc: , nur um ein Two Pair :Qh: :8h: gezeigt zu bekommen. Der River :10h: änderte nichts und so gab es €20.095 für Michaelis.

Zu Beginn des Heads-Ups gegen Witold Homka führte Botros mit 9,6 Millionen zu 5 Millionen, wobei die Blinds bei 80.000/160.000 (20.000) lagen. Das Duell der beiden zog sich knapp über eine Stunde und am Ende setzte sich Witold Homka durch.

In der letzten Hand ging Mettry Botros am Turn :8d: :5h: :3s: :Ah: all-in. Witold Homka callte nach etwas Bedenkzeit mit :9s: :5c: und bekam von seinem Gegner einen Bluff :10c: :6s: gezeigt. Der River :4c: änderte nichts und das Turnier war beendet. Botros kassierte €27.235, Homka erhielt €44.060, den goldenen WSOP Circuit-Ring sowie eine Berliner Bären Trophäe.

WSOP Circuit Berlin Oktoberfest Event # 3

Buy-In: €250 + €25
Entries: 976

Hier die kompletten Payouts:

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 Witold Homka Poland 44.060€
2 Mettry Botros Germany 27.235€
3 Paul Michaelis Germany 20.095€
4 Sergej Reis Germany 15.045€
5 Raphael Hug Switzerland 11.405€
6 Erkan Soenmez Germany 8.740€
7 Niklas Warlich Germany 6.790€
8 Alexander Lange Germany 5.330€
9 Igor Kazhdan Russia 4.240€
10 Massimo De Mario Italy 3.430€
11 Shota Higashikawa Japan 3.430€
12 Richard Baumann Germany 3.430€
13 Thomas Schauff Germany 2.780€
14 Henri Buehler Germany 2.780€
15 Tobias Lukes Germany 2.780€
16 Thorsten Fleischhut Germany 2.295€
17 Orhan Karakas Germany 2.295€
18 Boris Smuskevicius Lithuania 2.295€
19 Tobias Heinz Germany 1.925€
20 Christopher Hölzel Germany 1.925€
21 Robert Taubenheim Germany 1.925€
22 Kai Schindler Germany 1.625€
23 Feryat Toprakli Germany 1.625€
24 Michael Steinke Germany 1.625€
25 Jan Christoffersen Denmark 1.370€
26 Florian Goldbach Germany 1.370€
27 Henry Pehl Germany 1.370€
28 Marc Gauditz Germany 1.180€
29 Stephan Hartjes Germany 1.180€
30 Ali Kanaan Germany 1.180€
31 Jose Antonio Ponce Diaz Spain 1.045€
32 Jeffrey Kleist Germany 1.045€
33 David Ehrensperger Switzerland 1.045€
34 Johannes Straver Netherlands 905€
35 Thilo Leifert Germany 905€
36 Olaf Kühle Germany 905€
37 Miro Wittwer Switzerland 810€
38 Weiss Sascha Germany 810€
39 Nitschke Marco Germany 810€
40 Smajic Mirza Bosnia
and Herzegovina
810€
41 Lukes Tobias Germany 810€
42 Zogrotzki Andreas Germany 810€
43 Gammert Lothas Germany 810€
44 Horn Michael Germany 810€
45 Ihnen Mandus Germany 810€
46 Antonowitsch Igor Israel 720€
47 Siemund Peter Germany 720€
48 Feldhuns Alexander Germany 720€
49 Pawolka Dominik Germany 720€
50 Gelmroth Glen Germany 720€
51 Schmieders Marc Germany 720€
52 Voropaev Anatoly Russia 720€
53 Van Leeuwen Johannes Netherlands 720€
54 Denis Sagorski Germany 720€
55 Siamak Tooran Germany 670€
56 Ronny Schmidt Germany 670€
57 Alexander Hahn Germany 670€
58 Uwe Gerstl Germany 670€
59 Thilo Podann Germany 670€
60 Michael Vater Germany 670€
61 Sadik Suljic Croatia 670€
62 Erol Bektas Germany 670€
63 Olaf Kadler Germany 670€
64 Lothar Gammert Germany 605€
65 Erol Kankoc Germany 605€
66 Phillip-Roman Bruns Germany 605€
67 Sven Hunger Germany 605€
68 Joerg Witkiewicz Germany 605€
69 Nikolai Kraiushenko Russia 605€
70 Werner Stange Germany 605€
71 Fuad Agic Sweden 605€
72 Bernhard Götz Germany 605€
73 Ralf Karwatzky Germany 555€
74 Andrea Klein Germany 555€
75 Roman Wieczorek Germany 555€
76 Stefan Bachmann Germany 555€
77 Adel Ibrahim Germany 555€
78 Boris Caleta Croatia 555€
79 Martin Niechoy Germany 555€
80 Olivier Cassinat France 555€
81 Toby Joyce Ireland 555€
82 Ercan Durmaz Germany 510€
83 Lucio Campanile Germany 510€
84 Waldemar Lomp Germany 510€
85 Mario Hofmann Germany 510€
86 Jim Andersson Sweden 510€
87 Susanne Staub Germany 510€
88 Hayer Clement Germany 510€
89 Schmidt Thomas Germany 510€
90 Elstermann Andre Germany 510€
91 Fama Franceso Italy 485€
92 White Corbin USA 485€
93 Kle Uwe Germany 485€
94 Isaak Wilhelm Germany 485€
95 Sven Lorenz Germany 485€
96 Stecher Ronny Germany 485€
97 Klenke Carsten Germany 485€
98 Torsten Roeder Germany 485€
99 Herpel Jan Germany 485€

 

4 KOMMENTARE

  1. Schönes Turnier. Lob an das Casino und an die Turniermannschaft. Kein Lob bekommen manche Spieler. Ey manche sollten sich schämen. Ihr seit auf einer Veranstaltung. Einige haben solch dreckige Klamotten an und riechen nach alten Muff. Wenn es euch egal ist denkt vielleicht ein bißchen an eure Mitmenschen

  2. Jo dem schliess ich mich an, wollt ich am Donnerstag auch einigen mal sagen… naja. Egal.

    von mir auch nen FETTES Lob an die Leute von Pokerfirma die uns im Live Chat quasi teilnehmen lassen übers www.

    DANKE an euch u weiter so **DAUMEN HOCH**

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT