WSOP Events weltmeister

WSOP Europe Main Event: Martin Hanowski spielt auf

Das € 10.450 Main Event der World Series of Poker (WSOP) Europe hat begonnen. 171 Spieler waren am Start und fast hätte es am Ende von Tag 1A eine deutsche Führung gegeben. Martin Hanowski lag lange Zeit vorne, im Endspurt wurde er von Paul Kuzmich noch überholt.

Marvin Rettenmaier, Dominik Nitsche, Phil Gruissem, Thomas Mühlöcker und Martin Hanowski waren unter den Startern, in der internationalen Konkurrenz fand man Brandon Cantu, Dave Ulliott, Dan O’Brien, Sam Holden, Scott Clements, Sorel Mizzi, Jason Mercier, Jonatahan Karamalikis, Dan Shak und auch Jonathan Little.

Dominik Nitsche hatte einen guten Start und konnte mit einen Spieler mit eliminieren. Am Flop gingen die letzten 13k in die Mitte, Dominik callte und traf am Turn sein Ass. November Niner Marc-Etienne McLaughlin hatte auch schon in Level 3 Feierabend, als er mit gegen die Pocket 8s von Sam Holden verlor.

Auch Marvin Rettenmaier musste sich aber schon früh, nämlich in Level 4, verabschieden. Er beantwortete ein Raise am Flop mit einem All-in, sein Gegner callte mit , während Marvin mit vorne lag. Am River jedoch fiel die und für Marvin gab es statt eines Double-ups ein „Seat open“.

Einer der letzten Seat open war Jonathan Karamalikis, der mit gegen von Phil Gruissem all-in war. Das Board brachte vier Pik und so den Pot für Phil, während Karamalikis gehen musste.

Rund die Hälfte der Spieler konnte den ersten Tag nach sechs Levels erfolgreich beenden. Paul Kuzmich ist mit 145.825 der Chipleader, Martin Hanowski liegt mit 142.150 hinter ihm. Auch Dominik Nitsche und Phil Gruissem sind gut mit dabei, den Chipcount gibt es sobald er veröffentlicht wurde.

Heute folgt Tag 1B und die Veranstalter sind überzeugt, dass die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr (420) noch überschritten wird. Updates findet Ihr unter www.wsop.com.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments