News

Yildiray Cam darf zum DSF Heads-up Duell

Mit „Heads-up – Das Poker Duell“ präsentierte Full Tilt Poker im Herbst eine neue TV-Produktion. Die Freerolls für die Qualifikation laufen auf Hochtouren, im Januar 2009 kommt es zur ersten Vorentscheidung. Yildiray Cam hat es geschafft und wird in München um den Einzug ins große TV-Finale spielen.

Yildiray Cam
Yildiray Cam

Es ist ein langer und sehr glücklicher Weg durch die Online-Qualifikationen. Viele haben es schon probiert und viele sind gescheitert. Auch Yildiray hat einige Turniere gespielt, um die erste Online-Runde zu überstehen. Beim Online-Finale setzte er sich auf Anhieb gegen die anderen Qualifikanten durch und darf nun nach München ins DSF-Studio.

Einigen wird Yildiray Cam vom PokerOlymp Open 3 bekannt sein. Denn da setzte er sich beim € 1.500 No Limit Hold’em Event durch und durfte sich nach einem Deal über € 36.000 als Siegesprämie freuen. Auf seinem Weg zum Sieg hat er unter anderem auch Andreas Krause hinter sich gelassen. Schon letztes Jahr hatte er zwei Final Tables erreicht – einen beim Herbstblatt Turnier in Schenefeld und einen beim Baltic Poker Championship in Warnemünde.

Jetzt hat Yildiray die Chance auf das ganz große Geld. Allerdings ist er noch lange nicht am Ziel angelangt. Denn zunächst muss er sich am TV Tisch für das große TV-Finale qualifizieren. 16 Spieler treten dann noch einmal an, um einen Sieger zu ermitteln. Und genau dieser Spieler hat dann die Chance, gegen einen, zwei oder drei Full Tilt Pros im Heads-up zu spielen. Je nachdem, wie sich der Spieler entscheidet, hat er die Chance auf € 50.000, € 200.000 oder eben € 1.000.000.

Bei der Online-Qualifikation hat Yildiray Glück gehabt. Und wenn er ein bisschen von dem Glück auch noch ins TV-Studio mitnehmen kann, dann sollte das Finale ja gar kein Problem darstellen. Wir drücken ihm auf jeden Fall die Daumen.

Wer sein Glück ebenfalls auf die Probe stellen will, der findet unter www.daspokerduell.de alle Details zur Qualifikation.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments