WSOP 2009: Best of 40K No Limit Hold’em

Ein sehr lustiger Finaltisch, oft gibt es Konfrontationen mit marginalsten Händen; kurz zusammengefasst: Loose play! Während zu Beginn der Coverage neben dem Ausscheiden der Shortstacks recht wenig passiert, kommt es dann zu einigen sehenswerten Händen. Zum Beispiel: Der Russe, der auf einen Raise und Re-Raise mit K10 All In stellt und dabei noch massiver Favorit ist:

Vitaly Lunkin heißt der Mann, und dass der richtig gut pokern kann, wissen viele Leute, immerhin hat der schweigsame Moskauer mit dem schütteren Haar letztes Jahr das 1.5K NLHE Event der WSOP gewonnen. Bis zu Isaac Haxton sich das anscheinend noch nicht herumgesprochen. Was der junge Ex-Softwareprogrammierer aufführt, passt kaum auf die berühmte Kuhhaut. Nach einem Mega-Suckout mit K10 vs AA am River, entschließt er sich erst zum Raise, dann zum All In mit 83o. Gegen AA. One time is not enough…


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments