Starke Beteiligung am Freitag und Samstag in der Spielbank Schenefeld

Auch in dieser Woche waren die Turniere am Freitag und Samstag in der Spielbank Schenefeld wieder die am stärksten besuchten. Am Freitag, den 23. Januar, wurden beim € 95 + 5 No Limit Holdem Turnier 43 Entries verzeichnet und am Samstag beim € € 145 + 5 No Limit Hold´em waren es sogar 50 Entries.

Die € 3.955 Preispool am Freitag wurden auf 5 Plätze bezahlt aber auch A. Schulz als Bubbleboy erhielt noch € 100 nach einem Deal und damit sein Buy-in zurück. Danach wurde runtergespielt bis zum Heads-up in dem sich Mini Maus und Mir gegenüber saßen. Die beiden einigten sich auf eine Teilung und jeder erhielt € 1.135 Preisgeld, Mini Maus holten den Tagessieg als Chipleader.

Rang  Vorname  Nachname  Preisgeld  Deal
1  Mini Maus € 1.315 € 1.135
2  Mir € 960 € 1.300
3  Dust € 690
4  Knutzen € 500
5  Neumann € 390
Bubbleboy  A.  Schulz € 100

 

Beim Samstagsturnier, am 24. Januar, waren € 7.100 im Preispool und auch hier wurden 5 Plätze bezahlt. Auch hier einigte man sich zunächst großzügig mit der Bubble und sprach Heckt ein Trostpflaster in Höhe von € 300 zu. Direkt danach kam es dann zu einem Deal aller verbliebenen Spieler bei dem sich Christian Rehfeldt als Chipleader den größten Anteil mit € 1.500 Siegprämie sicherte.

Rang Vorname Nachname Preisgeld Deal
1  Rehfeldt € 1.500
2  Reimann € 1.450
3  Kujovic € 1.350
4  Gregor € 1.250
5  Groß € 1.250
Bubbleboy  Heckt € 300

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments