Von falschen Freunden

Kennen Sie das Gefühl? Unbedingt dazugehören zu wollen zu der Welt der Schönen oder zumindest der Reichen? Vielleicht macht man sich zu oft Gedanken darüber, wie es denn wäre, wenn man immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen würde. Denn nur selten trifft man dort auf jene Menschen, die man gerne als Freunde hätte.
Für meinen Kollegen Götz Schrage war es ein Konzert von Tom Waits, das ihm Genugtuung für fast schon vergessene Fehltritte eines Möchtegerns brachte. Denn manchmal ist es eine kleine Geste, die unglaubliche Zufriedenheit auslösen kann. Auch wenn man am Ende kein Feuerzeug hat, um sich eine Zigarette anzuzünden.

RG


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments