Turnierergebnisse - Tschechien

King’s: Egzon Krasniqi führt im Finale der partypoker Grand Prix Million

4

Nur noch 25 Spieler sind bei der € 500 + 50 partypoker Grand Prix Million im King’s Resort Rozvadov übrig und dürfen auf die Siegprämie von € 154.000 und ein € 10.300 partypoker MILLIONS Ticket hoffen. Die Führung hat Egzon Krasniqi.

Mit dem Turbo Flight war es gestern, den 23. Juni, in den Sonntag gegangen. Die € 1.000.000 + 10 x € 10.300 MILLIONS Ticket Garantie war quasi außer Reichweite und der Overlay schon sicher. Immerhin noch 298 Entries konnten aber verzeichnet werden und so kam man insgesamt auf 1.696 Entries in den Live-Flights und 262 Entries aus den Online-Flights.

244 Spieler qualifizierten sich für Tag 2 und hatten € 1.000 als Preisgeld sicher. Am Nachmittag ging es dann in Tag 2, der mit 40 Minuten Levels gespielt wurde. Wie gewohnt stiegen die Payouts nur langsam und so lichteten sich die Reihen recht schnell. Bis zum Ende des Tages waren noch 25 Spieler übrig und die haben nun schon € 4.250 (+ die fixen € 1.000) sicher. Die Top 10 erhalten jeweils das € 10.300 partypoker MILLIONS Ticket und der Sieger darf sich auf € 154.000 (+ die € 1.000 Min-Cash) freuen. Bei den Blinds 125k/250k/250k wird fortgesetzt, der Average liegt bei 31 BBs.

Egzon Krasniqi, der in der Schweiz lebt und schon im Mai das Italian Poker Sport Festival für sich entscheiden hat können, geht als Chipleader ins Finale. Bester Deutscher ist „Blackrock“, auch Michael Schmalnauer, Emil Bise (WSOPC Champion 2018), Oleg Mandzjuk und das österreichische Poker-Urgestein Erich Kollmann sind noch mit dabei.

Unique players 732        
Entries 1564        
Re-Entries 392        
Total 1958        
Left 25        
           
First name Last name Nationality Chip count Table Seat
Egzon Krasniqi Italy 19.100.000 38 2
Stanislav Voskresenskiy Russian Federation 13.200.000 40 5
BLACKROCK   Germany 11.800.000 38 5
Marek Blasko Slovakia 11.625.000 37 7
popelář   Czech Republic 11.500.000 39 3
Michael Schmalnauer Austria 11.125.000 40 3
Emil Bise Switzerland 11.075.000 39 6
Tomas Hajek Czech Republic 9.475.000 37 8
Tomas Fara Czech Republic 9.375.000 38 6
Kristoffer Skipper Rasmussen Denmark 8.850.000 40 1
Robert Kovacs Slovakia 8.775.000 37 4
Stanislav Koleno Slovakia 8.175.000 38 8
Jaromir Hanel Czech Republic 7.100.000 39 8
Yoram Ohana Israel 6.800.000 38 1
Dritan Hamitaj Albania 6.725.000 39 1
Oleg Mandzjuk Germany 6.275.000 37 5
Georgios Berkis Greece 5.900.000 40 7
Erich Kollmann Austria 4.925.000 40 8
Alireza Rabiei Iran, Islamic Republic of 4.700.000 39 5
Serhii Surkis Ukraine 4.675.000 37 2
Jan Cerny Czech Republic 3.750.000 38 4
Maciej Ludwik Kondraszuk Poland 3.500.000 38 7
Quentin Amaury R Dellis Belgium 3.075.000 39 7
Mateusz Roman Chrobak Poland 2.725.000 40 4
Oxymiron   Romania 2.325.000 37 1

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT