WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 Main Event: Nguyen führt vor Josephy und Vayo

0

Nur noch drei Spieler dürfen beim $10.000 Main Event der World Series of Poker 2016 (WSOP) vom Sieg träumen. Qui Nguyen hält weiterhin Kurs auf das Bracelet, doch Cliff Josephy und Gordon Vayo sind noch nicht abgeschrieben. Vorbei ist es dagegen für Vojtech Ruzicka und Michael Ruane.

Qui Nguyen hatte einen massiven Vorsprung, als es in den zweiten Finaltag der November Nine ging. Er startete aber schlecht, denn Vojtech Ruzicka konnte gleich einen großen Pot gegen ihn holen. Kurz darauf reraiste Michael Ruane mit Pocket 8s all-in, Nguyen callte mit Pocket 6s. Das Board :Ah: :9c: :7s: :Qc: :Kh: änderte nichts und Ruane verdoppelte.

Nur wenige Hände später kam es zum nächsten All-in und Call. Vojtech Ruzicka reraiste aus dem SB und Gordon Vayo callte. Am Flop :Qc: :3c: :8d: spielte Vojtech erneut, am Turn :7h: wieder. Am River :5s: waren schon mehr als 53 Mio. im Pot, Vojtech ging für rund 29 Mio. all-in und Gordon callte mit Pocket 8s und dem gefloppten Set all-in. Vojtech hatte nur :Ax: :Kx: zu bieten und musste bis auf ein Big Blind alle Chips an Vayo abgeben. Gleich in der nächsten Hand traf er mit :Ax: :7x: auf :Ax: :Qx: von Qui Nguyen, das Board:4x: :6x: :2x: :5x: :4x: half nichts mehr und so musste sich Vojtech Ruzicka als bester Europäer bei der diesjährigen WSOP mit Rang 5 begnügen.

Qui Nguyen und Gordon Vayo kämpften um die Führung in den Chip Counts, doch vorerst konnte sicher keiner der beiden absetzen. Michael Ruane musste dafür ein paar kleinere Rückschläge kassieren, was seinen Stack weiter dezimierte. Zu Start von Blind Level 39 führte Nguyen (118 bb) vor Gordon Vayo (98 bb), Cliff Josephy (47 bb) und Michael Ruane (17 bb).

Nguyen machte nun ordentlich Druck und mimte den Bully. Nicht mehr ins Spiel zurückfand Ruane. Der US-Amerikaner verabschiedete sich am Ende mit :Kh: :Qh: gegen Qui Nguyen und :Ah: :Js: . Das Board wurde mit :9h: :9s: :2s: :Jc: :8d: gedealt und Michael Ruane musste an die Rails.

Es wurde noch eine Weile weiter gespielt, doch letztendlich packten drei Spieler ein. Qui Nguyen führt mit 165 Big Blinds vor Gordon Vayo (74 bb) und Cliff Josephy (42 bb). Noch rund eine Stunde wird das aktuelle Blind Level (600.000/1.200.000; 200.000) gespielt.

Die Chip Counts für den Finaltag:

Seat 1: Qui Nguyen (United States), 197.600.000
Seat 2: Cliff Josephy (United States), 50.000.000
Seat 3: Gordon Vayo (United States), 89.000.000

Event #68: $10,000 MAIN EVENT No-Limit Hold’em Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 6.737
Preisgeld: $63.327.800

Die Payouts der November Nine:

Platz Spieler Preisgeld
1     $8.000.000
2     $4.658.452
3     $3.451.175
4 Michael Ruane United States $2.574.808
5 Vojtech Ruzicka Czech Republic $1.934.579
6 Kenny Hallaert Belgium $1.463.906
7 Griffin Benger Canada $1.250.000
8 Jerry Wong United States $1.100.000
9 Fernando Pons Spain $1.000.000

—> Payouts (komplette Liste)
—> Alle Infos zu den November Nine

Berichte: Tag 1ATag 1BTag 1CTag 2ABTag 2CTag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7
November Nine: Tag 8

Main Event im TV: Episode 1 & 2, Episode 3 & 4, Episode 5 & 6, Episode 7 & 8, Episode 9 & 10, Episode 11 & 12 & Episode 13 & 14
Final Table Replay: Part 1 (Day 8)

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT