WSOP Events weltmeister

WSOP 2019 #15: Swingruber gewinnt das $10K Heads-Up

0

Das $10K Heads-Up Event der World Series of Poker 2019 ist entschieden. Sean Swingruber aus den USA setzte sich im letzten Match gegen seinen Landsmann Ben Yu durch.

Ben Yu
© Haereiti

Nach einem Tag Pause kehrten die vier verbliebenen Spieler für das Finale im $10.000 Heads-Up No-Limit Hold’em der WSOP 2019 zurück. In der ersten Halbfinalpartie traten Ben Yu (Foto) und Keith Lehr gegeneinander an.

Yu ließ bis dahin Rainer Kempe, Pedro Waldburger, Michael Song, Richard Tuhrim sowie Kristen Bicknell hinter sich. Lehr hatte eine Freirunde und setzte sich danach gegen Richard Sklar, Ryan Hughes, Simon Burns sowie Jake Schindler durch.

In der Halbfinalbegegnung setzte sich Ben Yu recht schnell ab und Keith Lehr ($73.333) gelang es nicht, wieder zurückzukommen. Nach 81 Händen ging Lehr vor dem Flop short mit :Qc: :5c: all-in, Yu bezahlte mit :Kh: :6c: und das Board wurde mit :7s: :7c: :6h: :4d: :9h: gedealt.

Das zweite Match war schneller gespielt. Sean Swingruber, der sich auf den Weg zu Tag 3 gegen Bill Klein, Gregory Jensen, Jimmy Guerrero, Jan Lakota und Jimmy D’Ambrosio durchsetzte, benötigte nur 34 Hände, um Cord Garcia (Brian Green, Anton Morgenstern, Nick Schulman, Ricky Guan, Matthias Eibinger) zu bezwingen.

In der letzten Hand füllte Swingruber mit :Ah: :7c: auf, Garcia ($73.333) stellte short mit :Ac: :8d: in die Mitte und das Board :Ks: :Qs: :6h: :7h: :5d: brachte Swingruber den Kicker sowie den Finaleinzug.

Sean Swingruber
© WSOP.com

Beide Spieler hatten bereits $115.174 sicher, damit wurde um weitere $71.182 sowie das Bracelet gespielt. Sean Swingruber holte die ersten Chips, doch Ben Yu benötigte nicht lange, um die Führung zu übernehmen.

Der US-Amerikaner setzte sich kontinuierlich ab, doch nach 71 Händen im Finale gelang Swingruber mit :3d: :3h: gegen :Qd: :Js: ein Double Up. Die Führung wechselte mehrfach, letztendlich stiegen die Blinds, bis noch knapp über 30 Big Blinds am Tisch lagen.

Sean Swingruber ($186.356) stellte preflop mit :8h: :6h: in die Mitte, Ben Yu ($115.174) bezahlte mit :6d: :6s: und das Board :Jh: :9c: :4d: :10h: :2h: beendete nach 134 Händen die Partie.

Event #15: $10,000 Heads-Up No-Limit Hold’em

Buy-in: $10.000
Entries: 112
Preisgeld: $1.052.800

Berichte: Tag 1Tag 2

World Series of Poker Links:

—> WSOP 2019 – Infos, Daten & Fakten
—> World Series of Poker 2019 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Sommer 2019 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Die Payouts:

Rang Spieler Preisgeld
1 Sean Swingruber United States $186.356
2 Ben Yu United States $115.174
3 Cord Garcia United States $73.333
4 Keith Lehr United States $73.333
5 James Dambrosio United States $31.151
6 Jake Schindler United States $31.151
7 Kristen Bicknell Canada $31.151
8 Matthias Eibinger Austria $31.151

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT