King’s WSOPE: Josef Gulas Jr gewinnt das Main Event, Alex Tkatschew auf Rang 3

Es wäre schon grandios gewesen, wenn sowohl das WSOP Main Event als auch das € 10.000 + 350 Main Event (#14) der World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov einen deutschen Sieger gehabt hätte. Aber Aleksander Tkatschew landete auf Rang 3, der Sieg blieb in Tschechien – Josef Gulas Jr. setzte sich durch und kassierte € 1.276.712 Preisgeld.

Mit nur noch sieben der 688 Entries war es in den Finaltag gegangen und es sollte noch ein langer Entscheidungstag werden. Alex Tkatschew war der letzte Deutsche am Tisch, wobei aber auch der Grieche Athanasios Kidas in Deutschland lebt.Der erste Seat open passierte Schnell, Thomas Denie traf mit Queens auf von Athanasios Kidas. Das Board änderte nichts und Thomas Denie verabschiedete sich mit Rang 7.  Auch der zweite Seat open kam schnell, mit verteidigte Aleksandar Tajkovski seinen Big Blind und check-raiste auf dem Flop all-in. Johan Guilbert callte mit , der Turn , River und man war noch zu fünft.

Josef Gulas Jr holte sich dann mit den Königen die Chips von Stanislav Koleno, der short auf dem Flop auf gesetzt hatte. Johan Guilbert konnte gleich darauf mit den Assen gegen die Könige von Josef Gulas Jr zum Chiplead verdoppeln und so war der anfängliche Chipleader nun letzter im Chipcount. Zu viert ging es dann einige Zeit, ehe es Josef Gulas Jr. gelang, ein bisschen Boden gut zu machen und sich dann mit die Chips von Athanasios Kidas mit holte. Das Board und Athanasios musste Rang 4 für € 401.344 nehmen.

Zu dritt am Tisch war Johan Guilbert nach wie vor klarer Chipleader, Alex Tkatschew doch mit Abstand letzter. Es gab kein Comeback. Als er auf dem Board mit all-in ging, kam der Snap-Call von Johan Guilbert mit und Alex musste Platz 3 für € 558.505 nehmen.

Mit einer 2:1 Führung startete Johan Guilbert ins Heads-up gegen Josef Gulas Jr., doch bald schon waren die Machtverhältnisse umgedreht. Mit verdoppelte Josef gegen von Johan zur Führung. Guilbert konnte sich zurück an die Spitze kämpfen, doch die Freude währte nur kurz. Josef holte sich den Chiplead zurück und gab ihn dieses Mal nicht mehr aus der Hand. mit war Johan Guilbert dann gegen Josef Gulas Jr. mit all-in, das Board und damit konnte Josef Gulas Jr. über den Sieg, sein erstes Bracelet und € 1.267.712 jubeln. Guilbert tröstete sich mit € 789.031 über Rang 2 hinweg).

Damit sind die Bracelets 2021 alle verteilt und die WSOP, die WSOPE und die WSOP Online haben Pause bis 2022. Im King’s Resort gibt es keine Pause, die Grand Benelux Classics haben bereits wieder begonnen, auch das $TZO$ Festival steht dieses Jahr noch an. Alle Details findet Ihr unter kings-resort.com.

Josef Gulas Jr

Event #14: No Limit Hold’em Main Event

Buy-in: € 10.000 + 350
Entries: 688
Preisgeld: € 6.536.000

Berichte: Tag 1A  – Tag 1BTag 2Tag 3Tag 4 – Tag 5

World Series of Poker Links:
—> Live Updates World Series of Poker Europe 2021
—> Kompletter Turnierplan World Series of Poker Europe 2021 Download
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

 

 

Buy-in € 10 000 +  € 350      
Entries 589      
Re-Entries 99      
Total entries 688      
Total prizepool € 6 536 000      
         
Pos. First name Last name Nationality Won total
1 Josef Gulas Czech Republic € 1.276.712
2 Johan Francois Guilbert France € 789.031
3 Alexander Tkatschew Germany € 558.505
4 Athanasios Kidas Greece € 401.344
5 Stanislav Koleno Slovakia € 292.862
6 Aleksandar Trajkovski Macedonia  € 217.054
7 Thomas Jonathan Denie Netherlands € 163.434
8 Ilija Savevski Macedonia  € 125.052
9 Brian Timothy Kamphorst Netherlands € 97.260
10 Yossi Dayan Israel € 76.910
11 Guillaume Maxime Dany Diaz France € 76.910
12 Narcis Gabriel Nedelcu Romania € 61.854
13 Tolga Karakaya Germany € 61.854
14 Dimitar Plamenov Yosifov Bulgaria € 50.606
15 Ioannis Chaitas Greece € 50.606
16 Alexey Losev Russian Federation € 50.606
17 Jan Bednar Czech Republic € 42.133
18 Peter Fritsche Germany € 42.133
19 Boris Kuzmanovic Croatia € 42.133
20 Arthur                           Conan France € 42.133
21 Jacek Piotr Kaczmarek Poland € 42.133
22 Alexander Dovzhenko Russian Federation € 42.133
23 Bernd Christian Gleissner Germany € 42.133
24 Daniel Petri Germany € 42.133
25 Bernd Werner Germany € 35.709
26 Fausto Tantillo Italy € 35.709
27 Dawid Wiktor Smolka Poland € 35.709
28 Fahredin Dzhelyaydinov Mustafov Bulgaria € 35.709
29 Axel Leopold Baldie Hallay France € 35.709
30 Mr Cristinel Costin Romania € 35.709
31 Zhong Chen Netherlands € 35.709
32 Dogan Guengoer Turkey € 35.709
33 Jovan Kenjic Serbia € 30.816
34 Michael Rodrigues Pires Santos Portugal € 30.816
35 Karim Ryadi Belgium € 30.816
36 Alessio La Francesca Italy € 30.816
37 Deejay Riemsma Netherlands € 30.816
38 Davide Suriano Italy € 30.816
39 Mihaita Georgita Romania € 30.816
40 Boris Anzhelov Angelov Bulgaria € 30.816
41 Andrea Ricci Italy € 27.089
42 Jan Peter Alfred Jachtmann Germany € 27.089
43 Vojtech Ruzicka Czech Republic € 27.089
44 Ole Schemion Germany € 27.089
45 Ernst Christian Stratmeyer Germany € 27.089
46 Yen Han Chen Taiwan, Province of China € 27.089
47 Silviu Baltateanu Romania € 27.089
48 Mykhailo Sezonenko Ukraine € 27.089
49 Petr Svoboda Czech Republic € 24.264
50 Maher Nouira Tunisia € 24.264
51 Dzmitry Urbanovich Poland € 24.264
52 Krasimir Yankov Bulgaria € 24.264
53 Mario  Colavita  Italy € 24.264
54 Henning Gunnar Andre Sweden € 24.264
55 Maarten Robert P De Gryze Belgium € 24.264
56 Severin Schleser Austria € 24.264
57 Gerald Eisele Switzerland € 22.154
58 Andrei Lucian Boghean Romania € 22.154
59 Daniel Rezaei Austria € 22.154
60 Silviu Virgil Nemes Romania € 22.154
61 Melchers Dorian  France € 22.154
62 Robert  Sampat Netherlands € 22.154
63 Johannes Dirk Matheus Jonkers Netherlands € 22.154
64 Sasa Lalos Austria € 22.154
65 Omar Francisco Eljach Huang Sweden € 20.626
66 Dalibor Dula Czech Republic € 20.626
67 Daniel Simon Ortlieb Germany € 20.626
68 Alexandros Kolonias Greece € 20.626
69 Ali Nafaoui Belgium € 20.626
70 Jakob Ferdinand Miegel Germany € 20.626
71 Riadh Ben Farhat France € 20.626
72 Dario Quattrucci Italy € 20.626
73 Luuk Gieles Netherlands € 19.337
74 Dominik Maciej Panka Poland € 19.337
75 Yehuda Cohen Israel € 19.337
76 David Kaesler Germany € 19.337
77 Philipp Siebert Germany € 19.337
78 Volodymyr Legkyi Ukraine € 19.337
79 Anh Do Czech Republic € 19.337
80 Marc Von Gahlen Germany € 19.337
81 Suleyman Erdar Turkey € 18.047
82 Simone Andrian Italy € 18.047
83 Stefan Heizmann Germany € 18.047
84 Robert William Mcadam United Kingdom € 18.047
85 Ian Christopher Bradley United Kingdom € 18.047
86 Dennis Sahin Germany € 18.047
87 Vadzim Lipauka Belarus € 18.047
88 Leonardo Mancuso Italy € 18.047
89 Roland Israelashvili United States € 16.500
90 Zhao Feng Singapore € 16.500
91 Nicolas Bokowski Germany € 16.500
92 Vincent Marcel De Neve Germany € 16.500
93 Clayde R Terlaan Netherlands € 16.500
94 Alexander Bernhardt Germany € 16.500
95 Tony Tran United States € 16.500
96 Patrick Ignatius Clarke Ireland € 16.500
97 Lois Bernard Marcel Pierre Dufouleur France € 16.500
98 Tobias Peters Netherlands € 16.500
99 Fevzi Yasin Karademir Germany € 16.500
100 Simon Mark Burns United Kingdom € 16.500
101 Iman Ghashayar Netherlands € 16.500
102 Simone Lombardo Italy € 16.500
103 Demetrio Caminita Italy € 16.500
104 Or Hadad Israel € 16.500

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments