News

Aachen, Schenefeld oder Hannover – Welches Turnier darf es sein?

1

Drei Casinos, drei Turniere mit moderatem Buy-In, aber alle drei am selben Wochenende. Alle drei Turniere sind sich auch sehr ähnlich und werden auf jeden Fall eines gemeinsam haben – volle Tische. Es empfiehlt sich deshalb auch bei allen dreien, beim Lieblingsturnier vorher Tickets zu besorgen.

In der WestSpiel Spielbank Aachen wird zum € 330 AC Deepstack geladen. Das Turnier startet bereits am Donnerstag, den 14. März, und wird mit zwei Starttagen, Tag 2 und einem Finaltag gespielt. Die € 330 Monster Poker Tour im Casino Schenefeld hat ebenso wie die € 220 Poker Challenge Silver in Hannover zwei Starttage und einen Finaltag, gestartet wird am Freitag.

Anders ist in Aachen auch die Möglichkeit, sich für kleines Geld noch für das Turnier zu qualifizieren. Am Montag wird ein € 60 + 10 Satellilte angeboten, am Mittwoch gibt es noch ein € 30 + 10 Rebuy Satellite.

Die drei Turniere in der Übersicht:

  Buy-In Stack Late Reg
Re-Entry
Levels
Day 1
Levels
Day 2
Levels
Day 3
AC Deepstack 330 € 40.000 Level 9 (D2) 45 45 45
Monster 330 € 50.000 Level 6 30 30  
Challenge 220 € 25.000 Level 6 30 45  

Tatsächlich stehen sich die drei Turniere um nichts nach und bieten Deepstack Vergnügen mit moderaten Buy-Ins und auf jeden Fall auch ansprechenden Preisgeldern. In Aachen sind € 30.000 garantiert, aber auch die anderen beiden Turniere versprechen volle Tische und damit ebenso volle Preisgeldtöpfe.

Bei allen drei Turnieren empfiehlt sich schon im Vorfeld das Ticket zu besorgen. Infos unter:

AC Deepstack: spielbank-aachen.de

Monster Poker Tour: casino-schenefeld.de

Poker Challenge Silver: spielbank-hannover.de

1 KOMMENTAR

  1. auf auf … in die Kaiserstadt – Aachen!

    Das Sat. am Mittwochen ist ein 30 (+10) – 30 – 30 <— das erste buy in beträgt 40€ – danach entfällt die fee und jeder rebuy kostet 30€ – das Addon kostet auch 30€ –

    zieht euch Helme und Schusssichere Vesten an :D

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT