News

Andrej Bogdanov gewinnt auch den zweiten Montesino Cup

Zwei der vier Events des Montesino Cup sind gespielt und zwei Mal heißt der Sieger Andrej Bogdanov. Zu fünf einigte man sich heute im Finale auf einen Deal. Andrej war nach wie vor überlegener Chipleader und durfte sich über den Löwenanteil des Preisgeldes freuen.

Es war ein kurzes Finale, das heute Sonntag, den 29. Mai, im Montesino Wien gespielt wurde. 56 Spieler hatten sich an den beiden Starttagen für das Finale qualifiziert, wobei Andrej Bogdanov als überlegener Chipleader in den Tag ging. Das Preisgeld von € 39.450 wurde auf 30 Plätze aufgeteilt, auf den Sieger warteten beachtliche € 9.250.

Rasch und heftig ging es zur Sache und schon nach einer Stunde waren bereits 20 Spieler ausgeschieden. Die Bubble war dann keine schnelle, aber auch keine extrem lange Angelegenheit. Georg Bauer schob mit Queens all-in und wurde von Man Calin mit Pocket 2s bezahlt. Die am Turn, Georg als Bubble Boy und die anderen hatten € 370 sicher.

Mit hohem Tempo ging es weiter Richtung Final Table, der kurz nach 18 Uhr gefunden war. Andrej Bogdanov hatte nicht nur als einziger die Million-Chips-Grenze überschritten, er stapelte auch doppelt so viele Chips vor sich wie sein nächster Verfolger Huber Schacher. Doch der gab seine Chips an Man Calin ab, der mit am Board den Nut Flush hielt. Man Calin konnte so zu Andrej Bogdanov aufschließen, aber noch immer hatte der einen komfortablen Vorsprung. Georg Kerschbauer ging mit Platz 6 und zu fünft wurde noch eine Weile gespielt, ehe man sich dann auf einen Deal einigte.

Andrej Bogdanov holte sich nach seinem Sieg im März nun auch den zweiten Montesino Cup und damit auch wertvolle Punkte für das Ranking. Der dritte Montesino Cup findet von 1. bis 3. Juli 2011 statt. Auch hier wird das Buy-in wieder € 170 betragen und € 40.000 werden als Preisgeld garantiert. Die Details findet Ihr unter montesino.at.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Bogdanov Andrej GER €   9.250
2 Calin Man ROM €   5.300
3 Pruzinec Robert SVK €   3.700
4 W. Raphael GER €   2.700
5 Carbone Denny ITA €   2.170
6 Kerschbaumer Georg AUT €   1.770
7 Fürst Albert AUT €   1.460
8 Schacher Hubert AUT €   1.220
9 Weisz Walter AUT €   1.030
10 Cooper Damien GER €      870
11 Nosko Emil SVK €      790
12 Jablonski Marcin POL €      790
13 Polyak Erik HUN €      630
14 Ecker Anton AUT €      630
15 Feirer Antonia AUT €      630
16 Gottfried Franz AUT €      510
17 Kliment Frantisek SVK €      510
18 Bernas Leszek POL €      510
19 Budak Sasa AUT €      430
20 Stinner Markus AUT €      430
21 Findl Josef AUT €      430
22 Tomaszewicz Grzegorz POL €      430
23 Zgadzaj Rafal POL €      430
24 Kohout Alfred AUT €      430
25 Lausecker Birgit AUT €      430
26 Woppel Robert AUT €      430
27 Nagy Levente AUT €      430
28 György Viktor HUN €      370
29 Tran Hanh AUT €      370
30 Krajewski Michal POL €      370

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Götz Schrage
9 Jahre zuvor

Gratulation an Denny C. und Georg K. – Zwei EUROPA-Veteranen in den Top 6. Respekt!