News

Vereinigtes Königreich: Betfred muss €2 Millionen auszahlen

Ein Jackpot, ein Softwarefehler und ein langer Rechtsstreit. Andrew Green darf sich endlich freuen. Betfred muss umgerechnet mehr als €2 Millionen an den Engländer zahlen.

Vor über drei Jahren knackte Andrew Green den Jackpot bei Frankie Dettori’s Magic Seven Blackjack. Satte £1.722.923,54 hatte der Mann aus Lincolnshire gewonnen. Der Support meldete sich und gratulierte, Green feierte den Geldgewinn. Aus dem Traum vom schnellen Geld wurde jedoch ein Alptraum.

Ein Softwarefehler soll die Jackpotverteilung verändert haben. Betfred gab an, der Gewinn ist ungültig. Andrew Green beschwerte sich, Betfred bot letztendlich £2.500 als Entschädigung sowie £60.000, wenn er eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterschreibt. Green zog vor Gericht, im Oktober begann die Verhandlung.

Richterin Alison Foster entschied nun, dass das Casino zahlen muss. „Ich bin der klaren Ansicht, dass die Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausreichen, um Betfred von der Verpflichtung zur Auszahlung einer angeblich gewinnenden Wette oder einer Reihe von Wetten zu befreien“ so Foster.

Betfred bat Andrew Green um Entschuldigung und kündigte an, die Entscheidung zu akzeptieren. Zu den £1,72 Millionen kommen noch Zinsen hinzu. Ob der Fall wirklich vom Tisch ist, muss sich zeigen. Betfred gibt nämlich Softwarehersteller Playtech die Schuld.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments