Montesino

David Urban gewinnt das WPT National Warm-up

0

In einem spannenden Finale mit vielen Aufs und Abs wurde das € 340 Warm-up der WPT National im Montesino Wien entschieden. In einem rein slowakischen Heads-up setzte sich David Urban durch und konnte nach einem Deal € 44.200 als Preisgeld mitnehmen.

Von den 808 Entries waren noch 15 übrig, als es gestern, den 17. Oktober, ins Finale ging. Der Großteil des € 242.400 schweren Preispools war noch zu holen, auf den Sieger alleine warteten € 47.500. Harald Heigl hatte den zweiten Tag dominiert und startete als massiver Chipleader.

Er war es auch, der gleich in der ersten Hand mit Pocket 7s für den ersten Seat open sorgte. Walter Matura war mit Pocket 6s all-in, das Board brachte keine Hilfe und Walter nahm Platz 15. Gleich darauf hatte auch Jalil Mekouane Feierabend. Mit :Ad: :Qc: war er gegen Haralds :As: :8h: all-in, das Board brachte die :8s: gleich als Doorcard. Auch Seat open # 3 ging auf das Konto von Harald Heigl. Dieses Mal schickte er mit Pocket 9s Richard Rezmüves mit :Ad: :10d: nach Hause.

Hässlich erwischte es Florian Schleps mit den Königen gegen :Kc: :Qd: von Daniel Heredi. Das Board brachte zwei Queens und das Aus für Florian auf Rang 12. Bence Szaszko verlor den Großteil seiner Chips mit :Ah: :7c: gegen :As: :Ks: von Alen Malagic und gab den letzten Big Blind in der nächsten Hand an Dennis Wilke ab.

Dennis Wilke sorgte dann auch für das Erreichen des Final Tables, als seine Pocket 7s gegen :Ax: :Jx: von Paul Rosner gut blieben. Keine zwei Stunden hatte es gedauert, bis der Final Table erreicht war. Noch immer war Harald Heigl massiver Chipleader.

Am Finaltisch ließ die Action auch nicht lange auf sich warten, der erste Seat open aber doch. Schließlich war es Imal Amiri, der mit Pocket 6s gegen die Jacks lief und Platz 9 nehmen musste. Gleich darauf hatte Alen Malagic mit Pocket 6s gegen :Kc: :Jh: von Vojtech Paxian Feierabend, da das Board gleich im Flop den König brachte.

Tamas Gyurics erwischte es mit :As: :8s: gegen die Deuces von David Urban, das Board :2d: :9s: :10c: :3s: :10d: brachte sogar noch das Full House für David. Als es mit sechs Spielern in die Dinnerbreak ging, war David Urban der Shortstack, Harald Heigl noch immer klar in Führung.

Nach der Pause verschoben sich die Machtverhältnisse dann aber gewaltig. Zunächst verdoppelte Vojtech Paxian gegen Harald Heigl, David Urban gegen Daniel Heredi und Vojtech Paxian dann noch einmal gegen Dennis Wilke. David Urban holte sich in einem 3-way Pot gegen Igor Panak und Dennis Wilke noch mehr Chips und mischte wieder vorne mit. Für Dennis Wilke jedoch gab es kein Comeback mehr. Schon weit zurückgefallen traf er mit Pocket 7s auf :As: :Kd: von Harald Heigl, das Board :Kh: :3d: :5h: :10s: :9d: bescherte dem frischgebackenen Vater weitere € 7.760 Windelgeld.

In einem Riesenpot konnte David Urban dann mit Queens gegen die Tens von Harald Heigl verdoppeln und erstmals die Führung am Final Table übernehmen. Nur ein Ante blieb Harald übrig und das ging dann mit Pocket 5s an Igor Panak mit :Ah: :Ks: , weil das Board im Flop das Ass brachte.

Nachdem Daniel Heredi die Führung von David Urban übernommen hatte, ging diese dann an Vojtech Paxian. David Urban konnte sich aber wieder nach vorne bringen, als er am Turn :5s: :8s: :9h: :7d: mit :Qs: :Jd: gegen :10h: :8h: von Daniel Heredi all-in schob. Der Ungar hatte nur knapp weniger Chips, entschloss sich zum Call und wollte alles, nur nicht die :10c: auf dem River.

Mit seinem Ausscheiden stand zumindest fest, dass der Sieger des WPTN Warm-up auf jeden Fall aus der Slowakei kommen würde. David Urban war der klare Chipleader, doch es war Vojtech Paxian, der mit :Kd: :9c: Igor Panak mit :Kh: :6h: nach Hause schickte und so als Führender ins Heads-up ging.

Vor dem letzten Duell gab es einen Deal, der David Urban schon mehr Preisgeld als Vojtech Paxian einbrachte. Es sollte dann auch nicht lange dauern, ehe David die Führung übernehmen konnte und die Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Short war Vojtech Paxian am Ende mit :Ad: :10h: all-in, David Urban callte mit :8d: :8h: . Das Board :Qd: :9d: :Qs: :5s: :2s: brachte schließlich David Urban den Sieg und damit auch € 44.200.

Heute Abend um 19 Uhr ist großer Satellite Tag im Montesino. Beim € 115 Satellite sind gleich zehn € 1.100 Tickets für das WPT National Main Event garantiert. Das Main Event selbst startet am Mittwoch um 14 Uhr mit Tag 1A. Auf Pokerfirma könnt Ihr dann wieder im Liveblog mitlesen und die Action verfolgen. Alle Details zum kompletten Turnierplan findet Ihr unter montesino.at.

dsc_7218

Rang Name Vorname Nation Preisgeld DEAL
1 Urban David SVK € 47.500 € 42.200
2 Vojtech Paxian SVK € 30.200 € 35.500
3 Panak Igor SVK € 18.140
4 Heredi Daniel HUN € 13.480
5 Heigl Harald AUT € 10.110
6 Wilke Dennis GER € 7.760
7 Gyurics Tamas HUN € 6.380
8 Malagic Alen AUT € 5.170
9 Amiri Imal AUT € 4.170
10 Rosner Paul AUT € 3.330
11 Szaszko Bence HUN € 3.330
12 Schleps Florian AUT € 3.330
13 Rezmüves Richard HUN € 2.490
14 Mekouane Jalil FRA € 2.490
15 Matura Walter AUT € 2.490
16 Motos Adrian GER € 1.880
17 Donchev Vladislav BUL € 1.880
18 Solymosi Szabolcs HUN € 1.880
19 Marjanovic Adem AUT € 1.530
20 Arce Bueno Francisco ESP € 1.530
21 Scheuringer Walter AUT € 1.530
22 Kuess Thomas AUT € 1.530
23 Dunst Tony USA € 1.530
24 Dragun Martin SVK € 1.530
25 Krammer Christoph AUT € 1.530
26 Soyer Deniz AUT € 1.530
27 Andrasescu Claudiu ROM € 1.530
28 Radakovic Slavisa AUT € 1.320
29 Barkevics Artus LAT € 1.320
30 Kotowski Daniel GER € 1.320
31 Rossmayer Martin AUT € 1.320
32 Schuster Thomas AUT € 1.320
33 M. Mickey AUT € 1.320
34 Burkart Daniel SUI € 1.320
35 Dobersek Friedrich AUT € 1.320
36 Taus Franz AUT € 1.320
37 Gönczö Zoltan HUN € 1.170
38 Havlik Philipp AUT € 1.170
39 Fattahi Afshin AUT € 1.170
40 Nadtochyi Sergii UKR € 1.170
41 Nussbaumer Hubert AUT € 1.170
42 Mulsow Martin GER € 1.170
43 Müller Christoph AUT € 1.170
44 Lilienthal Mike ENG € 1.170
45 Susta Marco ITA € 1.170
46 Leichtfried Christian AUT € 1.050
47 Salzer Tobias AUT € 1.050
48 Karman Antonio HUN € 1.050
49 Tomazic Nejc SLO € 1.050
50 Leitner Patrick AUT € 1.050
51 Smida Lubomir SVK € 1.050
52 Sebeledi Ivan SVK € 1.050
53 Ziegelbecker Oswin AUT € 1.050
54 Semenescu Dan ROM € 1.050
55 B. Andrej AUT € 950
56 Müller Peter AUT € 950
57 Staudacher Maxim GER € 950
58 Moser Alexander AUT € 950
59 Kruljak Ivan CRO € 950
60 Yosifov Borislav BUL € 950
61 Nanyan Wahe AUT € 950
62 Nyikos Edina HUN € 950
63 Fillenz David HUN € 950
64 Sime Nakik AUT € 860
65 Weinreich Alexander AUT € 860
66 Rath Siegfried AUT € 860
67 Schiel Erich AUT € 860
68 Figoutz Manfred AUT € 860
69 Kuzma Peter SVK € 860
70 Vlach Andreas AUT € 860
71 Kaminek Jakub AUT € 860
72 Kucher Robert AUT € 860
73 Magyar Istvan HUN € 800
74 Rawnsley David ENG € 800
75 Summer Rainhard AUT € 800
76 Abrudan Lucian-Ovidiu ROM € 800
77 Ghamrawi Anthony AUT € 800
78 Schneider Richard AUT € 800
79 Reichel Andreas AUT € 800
80 Rekaj Skender AUT € 800
81 Dudas Sandor HUN € 800

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT