News

Doyle Brunson sagt die PartyPoker Premier League ab

Nein, Doyle Brunson setzt sich nicht zur Ruhe und ist auch nicht ernsthaft krank. Aber eine Zahnoperation hindert die Pokerlegende an der Teilnahme der PartyPoker Premier League, die kommende Woche im M Casino in Las Vegas aufgezeichnet wird.

doyle-pissed.jpg
Doyle Brunson

Dieses Jahr gab es keine morbiden Vorhersagen, von wegen Doyle Brunson würde das Jahr nicht überleben. Er selbst wünschte sich ironischerweise für 2010, das Jahr zu überleben. Dass Doyle Brunson nun die Teilnahme an der Premier League absagt, liegt an einer Zahnoperation, die er nicht verschieben kann. Und weil in seinem Alter eine Operation keine Sache ist, die man auf die leichte Schulter nimmt, hat er sicherheitshalber gleich alle Turniere bis zur WSOP abgesagt. Denn wie er in seinem Blog auf Doyles Room schreibt, macht Pokern nur Sinn, wenn man sich auch wirklich in guter Form befindet.

So wie es nun aussieht, wird Doyle Brunson erst wieder zur WSOP im Rio’s auf der Bildfläche erscheinen – Keine WPT-Events im Commerce und im Bellagio, keine NAPT im Venetian und auch kein Heads-Up Poker Championship.

Noch gibt es von PartyPoker Seite kein Statement, wer Doyle Brunson bei der Premier League ersetzen wird. Aber mit Sicherheit wird es ein weiteres erfolgreiches Gesicht der Pokerszene sein, das gemeinsam mit Stars wie Phil Hellmuth, Yevgeniy Timoshenko, Tony G. und vielleicht auch Dragan Galic pokern wird.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
sofeas@gmx.com
10 Jahre zuvor

zahnopereation?! hat der nicht die dritten seit 30 jahren??? kukident läst grüssen;)